5 Rhytms Tanz

Ekstatisches Tanzen - Die 5 Rhythmen: Flowing, Staccato, Chaos, Lyrical, Stillness

Einführung - 5 Rhythmen Tanz by Gabrielle Roth

5Rhythmen ist eine dynamische Bewegungspraxis - eine Praxis des Seins in Ihrem Körper - die Kreativität, Verbindung und Gemeinschaft anregt.

Während ein scheinbar einfacher Prozess, ermöglicht die 5Rhythms-Praxis tiefe und unendliche Erkundungen, die den Tänzer über selbst auferlegte Begrenzungen und Isolation hinaus in neue Tiefen der Kreativität und Verbindung führen.

Es gibt einen Tanz den nur du zu tanzen weißt." - Gabrielle Roth

Die 5Rhythmen® - Flowing, Staccato, Chaos, Lyrical, Stillness - sind Zustände des Seins. Sie sind eine Landkarte zu allem, was wir wollen, auf allen Ebenen des Bewusstseins - innerlich und äußerlich, vorwärts und rückwärts, physisch, emotional und intellektuell. Sie sind Marker auf dem Weg zurück zu einem wirklichen Selbst, einem verletzlichen, wilden, leidenschaftlichen, instinktiven Selbst.

„Das Ziel der Rhythmen liegt darin, zur Essenz von sich selbst zu erwachen und dabei die Intuition und die Vorstellungskraft ebenso auszudehnen wie den Körper. Die Rhythmen sind formlose Phasen; sie erweitern das Vokabular unserer körperlichen und emotionalen Ausdrucksmöglichkeiten und führen uns zu verloren geglaubten Bereichen unsere Psyche. Sie fördern intuitive Intelligenz und künstlerische Sensibilität.“  - Gabrielle Roth

Es geht um authentische Bewegung, die spontan und intuitiv aus dem Augenblick entsteht und ein Ausdruck des momentanen Ist-Zustandes  im Hier und Jetzt des „Tanzenden“ ist. Fragen die sich der Tanzende bei den 5 Rhythmen stellt und die sich im Tanz Wiederspiegeln: Was dehne ich aus? Wie geht es mir? Wo bin ich gerade? Was fühle ich? Was bewegt mich? Was spüre ich? Wo will ich hin? Was entdecke ich?
Durch große Aufmerksamkeit für den eigenen Körper und dessen Impulse gelangen wir in einen authentischen Fluss der Bewegung. Abschweifende Gedanken mit Vergangenem, Ur-Teilen, Be-Werten und allem, das nichts mit unserem momentanen Ist-Zustand zu tun hat bleibt außen vor. So schalten wir unseren Körper in Trance - einen unbewussten Auto-Pilot Modus. Du erlebst eine unglaubliche schöne, belebende und anhaltende Erfahrung der Ekstase. Durch die Teilnahme an 5 Rhythmen trainieren wir unsere Aufmerksamkeit, erweitern unser Körperbewusstsein und gewinnen an Authentizität.

Die 5 Rhythmen können ein natürliches Glücksgefühl hinterlassen; vergleichbar mit der Wirkung von MDMA. Dadurch können diese zu einer gesunden Abhängigkeit führen, die ein anderweitiges Fitnessprogramm ersetzt. 

5Rhythms® (5R) ist eine Bewegungsmeditationspraxis, die von Gabrielle Roth in den späten 1970er Jahren entwickelt wurde. 5R schöpft aus indigenen und weltlichen Traditionen und bedient sich dabei schamanistischer, ekstatischer, mystischer und östlicher Philosophie. Außerdem bezieht 5R sich auf die Gestalttherapie, die Bewegung des menschlichen Potentials und die transpersonale Psychologie. Grundlegend für die Praxis ist die Vorstellung, dass alles Energie ist und sich in Wellen, Mustern und Rhythmen bewegt.

Roth beschreibt die Praxis als eine Seelenreise und sagt, dass man sich durch die Bewegung des Körpers, die Befreiung des Herzens und die Befreiung des Geistes mit der Essenz der Seele verbinden kann, der Quelle der Inspiration, in der ein Individuum unbegrenzte Möglichkeiten und Potenziale hat.



Flowing Staccato Chaos Lyrical Stillness®

Jeder Rhythmus wird von den Einzelnen auf eine einzigartige, persönliche Art und Weise interpretiert und öffnet sie für ein neues Gefühl von Freiheit und Möglichkeit, das sowohl überraschend als auch heilend, erheiternd und zutiefst erholsam ist. Es ist im Wesentlichen "Übung für die rechte Gehirnhälfte".

Wenn wir 5Rhythmen praktizieren, lernen wir, Aggressivität und Verletzlichkeit, Emotionen und Ängste, Kanten und Ekstasen kreativ auszudrücken. Es verbindet uns wieder mit den Zyklen von Geburt und Tod und verbindet uns mit der Menschheit und dem Geist aller Lebewesen. Im Gruppenkontext schaffen wir Verbindung und Gemeinschaft und schärfen unsere Instinkte und Intuitionen. Wir sind aus allen Lebensbereichen zusammengesetzt - jede Kultur, Religion, Rasse, Rasse, Geschlecht, Alter und sexuelle Vorlieben sind willkommen.

5Rhythmen transzendieren den Tanz. Die Bewegung ist die Medizin, die Meditation und die Metapher. Gemeinsam schälen wir Schichten ab, legen Masken auf und tanzen, bis wir verschwinden... Nur um uns selbst wiederzuentdecken.

 

Flowing

In Flowing praktizieren wir physisch die Kunst, in unserem Körper flüssig zu sein. Das Fließen ist die Pipeline zu unserer inneren Wahrheit, der Impuls, dem Fluss der eigenen Energie zu folgen, sich selbst treu zu bleiben - sich selbst zuzuhören und sich um unsere Bedürfnisse zu kümmern, empfänglich für unsere innere und äußere Welt. Wenn wir uns dem Fluss unserer physischen Wesen öffnen, öffnen sich alle anderen Wege. Es ist eine der schönsten und faszinierendsten Arten zu tanzen - zu tanzen, dabei zu sein, dabei zu sein und zuzusehen. 

Männer und Frauen, die den Rhythmus des Fliessens verkörpern, sind geschmeidig, flexibel, ergeben und vertrauen darauf, dass ihre Füße sie dorthin führen, wo sie hingehören.

 

Staccato

In Staccato üben wir physisch die Kraft der männlichen Energie. Es ist perkussiv und stark und fördert die Verbindung mit dem Rest der Welt. Staccato ist das Tor zum Herzen. Es zeigt uns, wie wir in die Welt hinausgehen können, die mit unseren Füßen und Gefühlen verbunden ist. Dieser Rhythmus ist der Herrscher unserer linearen Welt, der Herrscher des Kriegerteils von uns, der Teil von uns, der sich als Wahrheit und Klarheit zeigt. Es ist der Teil von uns, der sich für das einsetzt, was uns wichtig ist, wen wir lieben und was wir lieben. 

Staccato ist der leidenschaftliche Lehrer der Grenzen. Und es ist der Beschützer und Botschafter unseres flüssigen Wesens. Visuell ist ein Mann oder eine Frau, die im Rhythmus von Staccato vollständig verkörpert ist, definiert, klar, verbunden und nicht ängstlich vor dem transparenten Ausdruck ihres Herzens. Ob Staccato alleine, in Partnerschaft oder in Gruppen - es ist immer ein kraftvolles Erlebnis.

 

Chaos

Im Chaos praktizieren wir physisch die Kunst, unseren Körper vollständig zu befreien - wir lassen Kopf, Wirbelsäule, Hüfte und Füße los und bewegen uns schneller, als wir denken können. Chaos befreit uns von unseren Illusionen und wirft uns kopfüber in den Takt. Sie nimmt uns mit auf den Weg von "Ich kann nicht" zu "Ich will". Die einfachen Praktiken des Chaos bringen uns sofort zurück zu unseren Körpern, zum Moment. Dieser Rhythmus befreit uns von allen Vorstellungen darüber, wer wir sind, und gibt uns eine echte Erfahrung, total, frei, intuitiv und kreativ zu sein. 

Chaos ist das Tor zum großen Verstand. Dancing Chaos ist die Praxis, ins Unbekannte zu gehen, ohne Angst vor dem, was auf der anderen Seite ist. Visuell sehen wir aus wie ein großes, heißes, riesiges, verschwitztes Durcheinander, das von kathartischer Energie überflutet wird. Das ist unser großer Tanz, unser Break-Out-Tanz, unser Break-Out-Tanz.

 

Lyrical

In Lyrical praktizieren wir die Kunst, aus dem Chaos herauszukommen. Es ist die physische, energetische, emotionale und spirituelle Wiedergeburt des Tanzes. Die Praxis des Lyrischen lehrt uns, wie wir aus destruktiven Mustern ausbrechen und uns in die Tiefen des flüssigen, kreativen Wiederholungen unseres seelischen Selbst, die aus den tiefsten Teilen unseres Selbst sprudeln, hinablassen können, um die Integrität und Würde, die wir oft vergessen, in uns zu finden. 

Lyrisch ist weitläufig und verbindet uns mit unserer Menschlichkeit, zeitlosen Rhythmen, Wiederholungen, Mustern und Zyklen. Lyrisch ist mehr ein Zustand des Seins als ein Rhythmus, da es ein kristallklarer Ausdruck eines jeden Rhythmus in seiner Leichtigkeit sein kann. Wir werden leicht in unseren Füßen, wie Vögel, die in der Luft fliegen - aber machen Sie keinen Fehler, in Lyrical sind wir geerdet und voll ermächtigt.

 

Stillness

Still sein und nichts tun sind völlig anders. Stille bewegt sich, sowohl in uns als auch um uns herum. Der Tanz ist unser Vehikel, unser Ziel ist der Rhythmus der Stille; unsere Herausforderung ist es, ein Schiff zu sein, das sich ständig bewegt und verändert. Körperlich, im Tanz der Stille, bewegen wir uns in Zeitlupe - wie hochgradig unvorhersehbare meditative Tai Chi Meister. Formen aus der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft kommen durch uns - Formen des Weiblichen und des Maskulinen und den magischen Tanz, den sie gemeinsam tanzen. Das Bewegen in der Stille und das Stille in Bewegung verschmelzen die Anhäufung der Lebenserfahrungen unseres Körpers zu unserer wahren Weisheit. Schließlich lösen wir uns in die Sitzmeditation auf, in der alle anderen Rhythmen unserer Reise in der vitalen Resonanz der Stille zusammenlaufen. 

Jedes Mal, wenn wir in die Stille tanzen, praktizieren wir die Kunst, demütige und achtsame Endungen zu machen, die von unserem höheren verbundenen Selbst interpretiert werden. Dies zieht sich durch alle unsere Endungen im Leben - das Ende dieses Tanzes, dieses Tages, dieser Beziehung oder dieses Lebenszyklus. Gutes Ende bedeutet, Verantwortung für die ganze Reise zu übernehmen, Weisheit aus unserer Erfahrung zu destillieren, damit wir die nächste Welle oder den nächsten Zyklus sauber beginnen und die Vergangenheit nicht mit uns tragen.

Derzeit bieten wir die 5 Rhytms / 5 Rhythmen in Leipzig, Halle, Dresden, Chemnitz, Berlin, Münster, München, Magdeburg, Erfurt, Osnabrück und Hamburg an.