Die berührende Wahrheit hinter dem Augenkontakt-Experiment

Das Eye-Contact-Experiment verbindet Menschen ohne Worte und erweckt Emotionenströmungen | 8/22/2018

Die berührende Wahrheit hinter dem Augenkontakt-Experiment – Das Eye-Contact-Experiment verbindet Menschen ohne Worte und erweckt Emotionenströmungen

Die berührende Wahrheit hinter dem Augenkontakt-Experiment

Das Eye-Contact-Experiment verbindet Menschen ohne Worte und erweckt EmotionenströmungenDie berührende Wahrheit hinter dem Augenkontakt-Experiment – Das Eye-Contact-Experiment verbindet Menschen ohne Worte und erweckt Emotionenströmungen

Beim Augenkontakt Experiment gegenen sich bekannte oder unbekannte Menschen in der Öffentlichkeit und schauen sich stillschweigend für einen beliebigen Zeitraum, meist zwischen 3-10 Minuten teif in die Augen. 

 

Woher kam die Idee zum Eye-Contact Experiment bzw. Augenkontakt-Experiement?

Wir kamen auf die Idee, nachdem wir einen allgemeinen Trend der Vereinsamung in der heutigen Gesellschaft bemerkt hatten. Unser Ziel ist es, die Verletzlichkeit zu thematisieren, die oft vermieden wird, wenn man dauerhaften Augenkontakt mit Menschen in der Öffentlichkeit hat. Augenkontakt mit einer anderen Person kann viele Gefühle hervorrufen, die beängstigend sein können, besonders wenn wir in der heutigen Gesellschaft dazu neigen, unsere tiefsten Gefühle zu unterdrücken. Es erfordert wahren Mut, einem anderen Menschen zu vertrauen, dich so zu sehen und zu akzeptieren, wie du bist, in einem Zustand völliger Verletzlichkeit. Wir haben auch bemerkt, dass der Blickkontakt mit Fremden häufig mit der Vorstellung von unerwünschter sexueller Aufmerksamkeit verbunden ist. Wir glauben, dass der Blickkontakt viel tiefer und aussagekräftiger ist, als alles, was ein Fiesling vermitteln kann. Anstatt uns über diese Falschdarstellung zu beschweren, haben wir also einen inspirierenden Weg gefunden, die Öffentlichkeit aktiv an den Handlungen hinter den Kulissen teilhaben zu lassen.

Inspiriert wurden wir auch von sozialen Entrepreneurs und Psychologen, ganzheitlichen Medizinern, Coaches und Persönlichkeitstrainern, Yogalehrern, Sozial- und Lichtarbeitern. Obwohl wir einige Unterschiede zu ihren Ideen hatten, folgten wir dem gleichen Thema, die Kraft der Liebe und Verbindung hervorzuheben. 


Ergebnisse, die wir beim Augenkontakt-Experiement erlebt haben

In dem Moment, in dem wir unser Vorhaben öffentlich machten, kamen die ersten Interessenten. Das Publikum versammelte sich und die Tränen des Herzens begannen innerhalb von Minuten zu fließen. Es ist unglaublich, wie tief die Erfahrung, eine sinnvolle Verbindung mit einem anderen Mitglied der Öffentlichkeit zu teilen, sein kann. Es erlaubte uns auch zu erkennen, wie tief wir alle nach Momenten des Verstehens und der Verbindung miteinander suchen. Augenkontakt zu teilen ist eine dieser Möglichkeiten, dies aufzudecken.

 

Ivonne's Persönliche Erfahrung

Der bewegendste Moment meiner Erfahrung geschah, als wir zusammenpackten. Eine Frau in Bürokleidung, die ich schon seit geraumer Zeit von der Seitenlinie aus gesehen hatte, schlenderte zu mir herüber und fragte: "Ziehen Sie jetzt woanders hin? Ich konnte spüren, dass sie das fragte, weil sie einen Anreiz hatte, daran teilzunehmen, und war besorgt, dass sie es verpasst hatte. Also sagte ich: "Wir packen zusammen, aber ich würde gerne den Blickkontakt mit dir teilen, wenn du möchtest". Sie deutete an, dass sie es wollte, dann sagte sie: "Ich kann sehen, dass viele Leute weinen, ich glaube nicht, dass ich weinen werde, aber der Wind kann mir manchmal die Augen tränen".

Ich versicherte ihr, dass es keine Erwartung für Tränen gab, dass es nur um die Verbindung geht und dass alles, was passiert, in Ordnung ist. Also stand ich bei ihr und wir hatten für ein paar Minuten Blickkontakt. Ich konnte Gefühle in mir spüren, als ich sah, wie sich wahre Tränen in ihren Augen formten. Und dann begannen sie zu strömen. Wir haben uns ineinander verirrt. Ich sah ihre wahre innere Schönheit. Wir schlossen mit einer herzlichen Umarmung, als wir unsere Tränen abwischten. Sie bedankte sich bei mir und sagte, das habe sie wirklich glücklich gemacht.


Peter's Persönliche Erfahrung

Eine der Interaktionen war urkomisch. Eine kurze dunkelhaarige Frau trat in den Hula-Reifen, den ich vor mich gestellt hatte, und fragte mich, warum wir das taten. Ich sagte ihr, dass wir den Leuten nur die Möglichkeit geben wollten, sich zu verbinden. Sie erwähnte, dass die Leute sich jetzt nie verbinden, weil sie immer mit dem Handy beschäftigt sind. Dann hat jemand angerufen. Und sie antwortete. Und hielt Augenkontakt mit mir. Und beschrieb die ganze Erfahrung ihrer Freundin am Telefon, als es passierte. Sie nannte mich schön und beschrieb meinen Bart. Seltsamerweise - es schien alles ziemlich zusammenhängend zu sein. Sie war dabei, was im Moment geschah. Und nach ihrem Anruf verbrachten wir einige Zeit damit, in Stille zu blicken. Dann umarmte sie mich und ging.


Warum habe wir das Eye-Contact Experiment gemacht?

Es ist sehr selten, dass wir tatsächlich die Chance haben, authentische menschliche Verbindungen mit Fremden in der Öffentlichkeit herzustellen, wenn wir von einem Fremden in der Öffentlichkeit aufgehalten werden, gibt es oft einen finanziellen Anreiz, etwas für jemand anderen zu kaufen, sich anzumelden und zu tun. Vor allen diesen Gründen sind wir viel mehr daran interessiert, der Menschheit zu ermöglichen, ihre gemeinsame Verbindung zu erfahren. Je mehr wir in der Lage sind, diese greifbaren Momente zu erschaffen und zu teilen, desto näher kommen wir dem Verständnis, dass wir als eine große globale Familie auf diesem Earthship zusammen sind. Unsere Mission ist es, inspirierende reale Erfahrungen zu schaffen, damit unsere gemeinsame Menschlichkeit in der Öffentlichkeit spürbar wird. 

 

Die berührende Wahrheit hinter dem Augenkontakt-Experiment – Das Eye-Contact-Experiment verbindet Menschen ohne Worte und erweckt Emotionenströmungen


Kommentieren




  • 3 mal 2 gleich