Die Macht im Blickkontakt und wie du damit punktest

Lerne wie du deine Kommunikationsfähigkeit durch Augenkontakt optimierst | 9/6/2018

Die Macht im Blickkontakt und wie du damit punktest  Lerne wie du deine Kommunikationsfähigkeit durch Augenkontakt optimierst

Die Macht im Blickkontakt und wie du damit punktest

Lerne wie du deine Kommunikationsfähigkeit durch Augenkontakt optimierstDie Macht im Blickkontakt und wie du damit punktest  Lerne wie du deine Kommunikationsfähigkeit durch Augenkontakt optimierst

Warum ist Augenkontakt so wichtig? Ob es dir gefällt oder nicht, dein Blickkontakt wird einen Einfluss darauf haben, wie andere Menschen dich wahrnehmen. Bei richtiger Anwendung kann es eine Verbindung und ein tieferes Verständnis herstellen als Worte. Es kann Vertrauen, Wertschätzung und das Gefühl vermitteln, dass man sich nicht nur für Gesagte interessiert, sondern auch für dich als Individuum.

Mangelnder Kontakt kann jedoch zu negativen Auswirkungen führen. Es kann das Gefühl vermitteln, dass zwischen den beiden Personen in der Interaktion eine Barriere besteht. Blicke können Unsicherheit, Nervosität, Angst, etc. zeigen. Eine Person, die keinen Augenkontakt herstellen kann, kann den Eindruck erwecken, dass man es nicht wert ist, der anderen Person in die Augen zu schauen, oder dass die andere Person die Zeit nicht wert ist.

Psychologen haben ihre Theorien darüber, warum Augenkontakt in unserer modernen Welt so wichtig geworden ist. Erik Erikson, der berühmte Kinderpsychologe, ist der Ansicht, dass wir beginnen, den Blickkontakt als Babys zu schätzen, da er uns wissen lässt, dass es jemanden gibt, der sich um uns kümmert.

Aus evolutionärer Sicht ermöglicht der Blickkontakt Vertrauen. Indem wir jemandem unsere Augen zeigen, geben wir ihm einen Einblick in unseren emotionalen Zustand. Dies gibt anderen die Möglichkeit, uns wirklich zu sehen und zu verstehen.

Die Idee, dass Blickkontakt anderen Menschen erlaubt, uns wirklich zu sehen, ist die Grundlage dafür, warum er eine solche Macht hat. Menschen sehnen sich nach Authentizität und während Worte und Körpersprache falsche Eindrücke hinterlassen und die Wahrheit verbergen können, erlaubt der Blickkontakt dem anderen Menschen einen rohen Einblick in unseren gegenwärtigen Zustand.

 

Die Kraft des Augenkontaktes in der Partnersuche

 

Anziehungskraft

Der Augenkontakt fördert das Vertrauen und erhöht die Anziehungskraft bei Männern und Frauen. Beim ersten Treffen sollte ein starker Augenkontakt der Frau mit einem entspannten Lächeln begleitet werden (durch ein entspanntes Lächeln ist gemeint, dass dein Mund ein wenig offen ist und dein Kiefer locker ist). Starker Augenkontakt von einem nicht lächelnden fremden Mann kann dazu führen, dass eine Frau irritiert oder gar verängstigt wird, deshalb ist ein entspanntes Lächeln der Schlüssel.

Wenn du kurz Augenkontakt mit einem deinem Schwarm hast, den du nicht kennst, dann schaut sie/er weg und innerhalb von 45 Sekunden treffen sich wieder eure Blicke, dann ist es eine Einladung sich zu nähern. Stelle in solchen Situationen sicher, dass du nicht derjenige bist, der zuerst wegguckt. Dies zu tun, zeigt Unsicherheit, und man könnte seine Anziehungskraft verlieren.

Es geht nicht nur darum wie man den Augenkontakt herstellt, sondern auch darum, was einem durch den Kopf geht, wenn man diesen Kontakt herstellt. Kerle, die auf der Jagd sind, werden leicht entdeckt und geben oft diese "gruselige" Stimmung von sich, nur weil sie Frauen ansehen. In den Köpfen drehen sich ihre Gedanken meist darum, eine Frau als Sexobjekt zu sehen. Frauen nehmen das zur Kenntnis und es schreckt sie ab. Wenn du eine Frau triffst und deine Gedanken eher nach dem Muster sind: "Wer ist dieses erstaunliche Mädchen? Ich möchte sie kennenlernen", so dass sich der innere Zustand durch deine Augen widerspiegeln wird und es ihr erlaubt, sich viel wohler zu fühlen, wenn sie Blickkontakt aufnimmt. Sieh sie mit Mitgefühl, Verletzlichkeit, Präsenz und Neugierde. Sieh sie so an, wie sie betrachtet werden will - ein Weg, der Wertschätzung zeigt und dass du sie als Person schätzt. Das was Menschen am meisten begehren ist Anerkennung. Authentische Anerkennung durch den Blickkontakt zu senden ist ein starker Magnet für das Anbahnen von Kontakten.

 

Sexuelle Spannung

Wenn du an dem Punkt bist, an dem du die Dinge weiterführen willst, kannst du deine Augen benutzen, um die Dinge sexuell zu verändern. Verliere das Lächeln, aber behaltet diesen starken Augenkontakt und es wird die sexuelle Spannung erhöhen (jetzt ist es an der Zeit, diese Gedanken an euch beide zu richten, denn diese Sexualität wird durchscheinen, so wie ihr sie anseht). Wenn du diese Spannung lösen willst, bring das Lächeln wieder ins Spiel. Der Aufbau und die Auflösung solcher sexueller Spannungen ist unglaublich kraftvoll. Es zeigt, dass du in der Lage bist, die Dinge auf diese Ebene zu bringen, aber du hast die Kontrolle darüber und wirst deinen Schwarm nicht in etwas drängen, für den er/sie nicht bereit ist.

 

Rapport

Denke daran, dass es beim Augenkontakt um Authentizität geht. Also lass dich dabei erwischen, wenn du jemanden beobachtest, um zu erkennen wer die Person wirklich ist. Schau in die Augen und sieh zu, ob du genau das finden kannst, was man will (das hat nichts mit irgendwelchen oberflächlichen/materiellen Wünschen zu tun; wir gehen viel tiefer als das). Such nach dem Teil von deinem Gegenüber, der lieben, geliebt werden will, geschätzt werden will, und sieh ob du herausfinden kannst wie dein Mitmensch diese Gefühle erleben will. Strahle mit deinen Augen aus, dass du dein Gegenüber siehst, schätzt und zur Seite stehst.

Wir waren wahrscheinlich alle in Situationen, in denen Blickkontakt in der Lage war, mehr zu sagen als Worte es je könnten.

Erlebe unserere Silent Speed Dating Events in Berlin und du wirst dich in immer mehr dieser Art von Momenten finden und die Magie des Augenschauen und der nonverbalen Kommunikation erlernen.

 

Fortsetzung der Beziehung

Im weiteren Verlauf der Beziehung wird der Blickkontakt weiterhin eine wichtige Rolle spielen. Intimität und Blickkontakt gehen Hand in Hand. Unabhängig davon, in welchem Stadium der Beziehung du dich befindest, wird eine Erhöhung des einen zu einer natürlichen Erhöhung des anderen führen. Wenn du jemals das Gefühl hast, dass ihr beide diese Verbindung verliert, verbringe mehr Zeit damit, euch gegenseitig in die Augen zu schauen.

 

Die Kraft des Blickkontakts im Berufsalltag

 

Vernetzung und Networking

Augenkontakt ist im Geschäftsleben und beim Netzwerken enorm. Wenn du mit jemandem sprichst um ein Geschäft zu machen solltest du die Augen auf dein Gesprächspartner richten, als ob dieser die einzige Person im Raum wäre. Es wird das Gefühl vermitteln, dass du dein Gegenüber wertschätzt und verstehst und was er/sie zu bieten hat. Indem du das Gefühl der Wertschätzung gibst, wird man sehen wollen, was man dir zurückgeben kann.

 

Öffentliche Reden

Der Schlüssel zur bei öffentlichen Reden liegt darin, eine echte Verbindung mit dem Publikum herzustellen. Du willst so reden, als ob du deine Worte zu jemandem sagst, anstatt sie einfach runterzuleihern und zu hoffen, dass jemand sie aufnimmt. Um diesen Effekt zu erzeugen, solltest du dir zunächst Zeit nehmen. Bevor du anfängst zu sprechen, nimm dir ein paar Augenblicke Zeit (wir empfehlen 3-5 Herzschläge), um den Raum zu scannen und Augenkontakt mit Personen im Publikum herzustellen. Wenn es eine kleine Versammlung ist, schau dir alle an. Wenn es groß ist, verbinde dich einfach mit einer Handvoll Menschen. Sobald du anfängst zu sprechen, beziehe dich nicht auf Notizen/Folien, sondern scanne weiterhin das Publikum und verbringe ein paar Sekunden damit, direkt mit bestimmten Personen zu sprechen. Das Publikum wird eine tiefere Verbindung zu dir und dem, was du sagst, spüren.

 

Grundlagen des Augenkontaktes: Wie man es macht

Du willst sicher die genaue Struktur für den "richtigen Augenkontakt" wissen. Du willst wissen, worauf du dich konzentrieren sollst und für wie lange. Es gibt jedoch kein echtes Mengenmuster oder Skript. Es geht mehr darum, allgemeine Richtlinien zu befolgen und Intuition zu entwickeln. Dieses lernst du auf unseren Soulmating Events.

Was die Richtlinien betrifft, so ist das Betrachten eines Auges in Ordnung. Zum Üben: ist es besser, wenn es bereits eine Beziehung gibt, andernfalls kann es intensiv sein, es mit jemandem zu tun, den man gerade trifft es sei den die andere Person will das gleiche Gefühl kennenlernen (wie beim Soulmating), aber es ist am Besten, wenn man seinen Fokus alle paar Sekunden von einem Auge aufs nächsten lenkt. Denke daran zu lächeln, leicht zu atmen und nimm es nicht zu ernst.

Es ist auch wichtig, einen weichen Blick zu haben, wenn man Augenkontakt hat. Es lässt die andere Person sich wohler fühlen. Um eine Vorstellung davon zu bekommen, was ein "weicher Blick" ist,  wähle ein Objekt und probiere wie Superman mit einem Laserblick ein Loch hineinzubrennen. Das ist ein harter Blick. Schau dir das gleiche Objekt an, aber stell dir diesmal vor, es wäre das Schönste, was du je in deinem Leben gesehen hast und nie wieder sehen wirst. Das ist ein sanfter Blick.

Obwohl es Grundprinzipien gibt, sollte Augenkontakt wie ein Tanz sein. Zu wissen, wann man Augenkontakt herstellen/brechen sollte, ist eher ein Gefühl, also vertraue deiner Intuition. Je mehr du übst, desto einfacher wird der Tanz. Wenn du versuchst, Augenkontakt herzustellen um eine Verbindung herzustellen, bedeutet das, dass es dort noch keine Verbindung gibt. Vertraue darauf, dass es eine gibt und lasse den Augenkontakt einfach diese Verbindung offenbaren.

Letztendlich geht es bei gutem Augenkontakt nicht um strenge Mechanik. Sorge dich nicht so sehr darum, es richtig zu machen und konzentriere dich mehr darauf, die Person zu schätzen, mit der du sprichst, während du dir erlaubst, verletzbar zu sein. Es gibt ein schönes Zitat, das zusammenfasst, wie man Augenkontakt wirklich "macht": "Betrachte die Menschen um dich herum als die Menschen, die sie sind, und dann wird der Blickkontakt natürlich und perfekt kommen".

 

Blickkontakt-Übungen 

 

Hier sind nur einige der wenigen Übungen die dir helfen werden, deinen Augenkontakt in nur wenigen Wochen zu verbessern. Den besten Übung erlebst du auf unseren Soulmating Events.

 

Augenkontakt mit Fremden

Schau dir vorbeiziehende Fremde auf der Straße an, lange genug, um ihre Augenfarbe zu erkennen. Beginne wenn du 3-4 Schritte entfernt bist den Blickkontakt zu suchen. Brich den Blickkontakt ab, indem du seitlich wegblickst (der Blick nach unten zeigt Scham, der Blick über sie zeigt Überlegenheit). Du kannst auch den Blickkontakt mit Kassierern, Kellnern und Verkäufern üben, da von ihnen erwartet wird, dass sie sozial sind und es oft zu schätzen wissen, wenn sich jemand die Zeit nimmt, sie zu bemerken. Übe ein paar Wochen und konzentriere dich darauf, den ganzen Tag über Augenkontakt mit Menschen herzustellen, und schließlich wirst du anfangen, es auf natürliche Weise zu tun.

 

Augenaufschlag

Um ein tieferes Verständnis der physiologischen Auswirkungen und der Gefühle, die durch längeren Augenkontakt entstehen, zu erhalten, versuche, diese mit einem Freund zu erforschen. Sitze etwa ein Meter entfernt und nimm Augenkontakt für immer längere Zeit auf. Beginne mit zwei Sekunden festen Augenkontakt, bevor du wegblickst. Dann 5 Sekunden. Dann 10. Dann 30. Dann 1 Minute. Dann 3 Minuten. Behalte diesen sanften Blick und behalte dein Gegenüber im Auge und erinnere dich daran, zu blinzeln (es ist kein Starr-Wettbewerb) und deine Gefühle frei fließen zu lassen, egal was auftaucht. Wenn du Lust hast zu lachen, dann lach. Gehe einfach durch den Prozess und sieh, wie du dich fühlst und wie sich diese Gefühle ändern.

 

Intime Blicke auf das Auge

Wenn es einen Schwarm gibt, mit dem du gerade zusammen bist oder mit dem du intim sein möchtest, kannst du diese Art von Blicken gemeinsam üben. Setzt euch zusammen auf eine Couch und erzähle, dass du von diesem Blickkontak-Experiment gelesen hast, und dass ihr beide es versuchen solltet. Setze dich ein oder zwei Fuß weiter und schaut euch 3-5 Minuten lang sanft in die Augen. Lasse die Verbindung stattfinden. Erlaube dir, zu zeigen, wer du in diesem Moment bist und zu sehen wer dein Partner wirklich ist. Es wird sich anfangs seltsam anfühlen und ihr werdet wahrscheinlich beide lachen, aber trotzdem weitermachen. Ihr beide könntet einfach eine gegenseitige Tiefe der Verbindung und der sexuellen Chemie erleben, die es vorher nicht gab.

 

Silent Speed Dating?

Soulmating arrangiert deutschlandweit und regelmäßig Silent Speed Dating Events die dich in nonverbaler Kommunikation trainieren und dein Intuitionsgefühl schulen. Wir stärken dein Selbstbewusstsein, verbessern deine Selbstwahrnehmung und üben explizit Augenkontakt mit Menschen die sich authentische, zwischenmenschliche Begenungen in einem sicheren und respektvollen Atmosphere ambiente suchen. Die Chance auf diesen Events neue Leute kennenzulernen oder einen Partner zu finden sind sehr hoch. Die Erfahrungen werden dich Fall beflügeln und dich in einen heiteren und leicht erregten Zustand in den Abend entlassen. Unsere Zielgruppe ist Anfang 20 bis ende 30, kreativ, mutig, aufgeschlossen und experimentierfreudig. 

Probieren geht über studieren. Hier findest du unsere Veranstaltungsorte und Termine.

 

Weitere Beiträge zum Thema Augenkontakt

 

Die Macht im Blickkontakt und wie du damit punktest  Lerne wie du deine Kommunikationsfähigkeit durch Augenkontakt optimierst​​​​​​​


Kategorie: Dating

Kommentieren




  • 1 mal 6 gleich