Generation Porno? Endlich Pornofrei! Schluss mit Pornosucht

Ratgeber und Anleitung zu einem portofreiem Leben | 6/8/2018

Genration Porno? Endlich Pornofrei! Schluss mit Pornosucht. Ratgeber und Anleitung zu einem portofreiem Leben

Generation Porno? Endlich Pornofrei! Schluss mit Pornosucht

Ratgeber und Anleitung zu einem portofreiem Leben

Schätzungen besagen, dass 80% der Inhalte des Internets pornographischer Natur sein. Die pornoisierung der Gesellschaft geht soweit, dass Soziologen bereits von der Generation Porno sprechen. Hersteller von Sexspielzeigen die zur Selbstbefriedigung genutzt werden wie Dildos, Vibrationen, Sextorches usw. feiern ein boomendes Geschäft doch die Folgen auf das soziale Zusammenleben sind enorm.

Mit unserem Ratgeber und Anleitung zu einem pornofreiem Leben kannst du dich im Anschluss von der Sucht Pornos zu gucken verabschieden. Wir informieren dich über die Gefahren von übermäßiger Pornosucht und zeigen dir wie andere Pornosüchtige zu erfolgreichen Aussteigern wurden und den Weg aus dem Pornosucht geschaft haben. 

 

Genration Porno? Endlich Pornofrei! Schluss mit Pornosucht. Ratgeber und Anleitung zu einem portofreiem LebenWas ist Pornosucht?

Wikipedia: "Internetsexsucht (Synonyme: Cybersexsucht, Onlinesexsucht) ist eine spezielle Form von Sexsucht bzw. von Internetsucht mit den spezifischen Kriterien Kontrollverlust und subjektiver Leidensdruck. Da Cybersex neue Möglichkeiten der Sexualität entwickelt hat, ist der suchtartige Gebrauch andersartig als bei herkömmlicher Sexsucht."

Der bekannte Sexualwissenschaftler Volkmar Sigusch fasst zusammen: „Das beste Beispiel dafür, wie viel sich entwickelt, ist das Internet. Es gibt inzwischen eine sexuelle Süchtigkeit, die mit den Darbietungen von sexuellen Darstellungen im Internet zu tun hat. Eine ganz neue Form der sexuellen Sucht.“

 

Zwanghafte Masturbation

Pornosucht bzw. Internetsexsucht hat mit der Verbreitung des Internets stark zugenommen. Zusammen mit der Verbreitung der Sucht Pornos zu gucken steht auch die zwanghafte Masturbation.

 

Ausstieg aus der Pornosucht

Die meisten Menschen überwinden ihre Pornosucht auf zwei Arten:
Erstens brauchen sie einen effektiven Plan mit umsetzbaren Ideen, um ihnen die Werkzeuge und das Vertrauen zu geben, dass ihre Genesung von Pornos andauern wird. Und zweitens müssen sie glauben, dass es funktioniert.

 

"Wie finde ich eine Strategie, die einfach so funktioniert?"

Wir haben die ganze Arbeit für dich geleistet und recherchiert, was wirklich funktioniert.
Basierend auf den allerneuesten Erkenntnissen der Wissenschaft und realer Benutzererfahrung, ist der ultimative Ratgeber vollgepackt mit Lösungen, die von pornosüchtigen Männern getestet wurden.

Und weißt du was? Sie sind nicht mehr süchtig nach Pornos.
Lies diesen Leitfaden und er wird dein Leben verändern. Du wirst ein Arsenal an bewährten Werkzeugen und Techniken haben, die du heute in die Praxis umsetzen kannst!

Der Glaube ist ein starker Motor des Wandels. Wiederholte Studien haben gezeigt, dass Menschen mehr Erfolg haben, wenn sie Sucht und schlechte Gewohnheiten ersetzen, als diejenigen, die nicht glauben, dass sie sich ändern können. Das Aufgeben von Pornos ist der Schlüssel zum Erfolg.
Der Glaube, dass du aufgeben kannst, erlaubt dir den Raum zu planen, wie du aufgeben kannst, da du deine Aufmerksamkeit, Energie und Motivation weg von der Sucht selbst auf die Bemühungen konzentrieren kannst, die Sucht zu brechen und zu bekämpfen.
Veränderung ist möglich. Der Mensch ist darauf ausgelegt, sich an Veränderungen anzupassen.
Man muss sich nur umschauen und sehen, was der Glaube erreicht hat.

Also, jetzt wo du den Glauben hast, worauf wartest du noch?

 

Porno und Beziehungen

Pornos zu sehen schadet deinen Beziehungen und deiner Gesundheit und reduziert deine Gehirnleistung. Die Beweise sind überzeugend. Studie nach Studie zeigt die gleichen Schlussfolgerungen
Pornos zu gucken macht dich unglücklicher, weniger aktiv und attraktiv und weniger effektiv.
Forscher des Max-Planck-Instituts in Berlin fanden heraus, dass der Teil des Gehirns, der Motivation und Belohnung kontrolliert, schrumpft und weniger effizient bei Menschen arbeitet, die Pornos gucken. Die Studie ergab, dass Menschen, die mehr als vier Stunden pro Woche Pornos gucken, weniger in der Lage waren, Entscheidungen zu treffen, weniger in der Lage waren, Sex zu genießen und wahrscheinlich weniger motiviert in ihrem Leben waren.
Der Aufstieg von Internet-Porno macht auch Männer sexistischer, denn sie betrachten Frauen als Objekte und verstehen nicht, dass die ganze Frau so viel interessanter und wunderbarer ist als die Scheinwelt und beunruhigende Realität von Pornos.

Folgen von übermäßigem Konsum von Pornos:

  • Schädigt normale Beziehungen
  • Zerstört das normale sexuelle Vergnügen mit einem Partner.
  • Schafft negative sexuelle Vorlieben und Verhaltensweisen
  • Schafft destruktive sexistische Einstellungen gegenüber Frauen
  • Verursacht Depressionen und Ängste
  • Verursacht erektile Dysfunktion bei mehr als 50% der Männer
  • Verursacht Gedächtnis- und Konzentrationsverlust
  • Eine Unfähigkeit, normale Alltagsfreuden zu genießen.
  • Kann dazu führen, dass man Freunde verliert, bei der Arbeit und im Studium schlecht abschneidet

 

Der Verzicht auf Pornos wird dein Leben revolutionieren

Daran besteht kein Zweifel. Genau zu verstehen, wie dein Leben ohne Pornografie besser und produktiver wird, ist der Schlüssel zum Aufgeben.

“ Pornos haben mein Leben ruiniert. Ich habe keine Freunde gesehen. Meine Freundin hat mich verlassen. Meine Noten sind gefallen. Ich fühlte mich ängstlich. Ich sah jeden Tag stundenlang Pornos. Aber als ich mich entschied, es aufzugeben, bin ich durchgegangen und jetzt bin ich frei. Ich habe mich nie glücklicher, konzentrierter und besser über mich selbst gefühlt!
— 
J. Davies. Ehemaliger Pornonutzer.

 

Genration Porno? Endlich Pornofrei! Schluss mit Pornosucht. Ratgeber und Anleitung zu einem portofreiem LebenDeshalb Pornofrei

Deshalb solltest du auf Pornos verzichten:

  • Ohne Pornos fängst du an, dich gut zu fühlen und so viel mehr zu erreichen.
  • Du wirst mehr Energie und Konzentration haben.
  • Du wirst in der Lage sein, eine erstaunliche, bedeutungsvolle Beziehung zu beginnen.
  • Du wirst dich großartig fühlen und die Leute werden es bemerken!
  • Du wirst die Zeit haben, interessante Dinge zu tun und interessante neue Freunde zu finden.
  • Dein Selbstvertrauen und deine Selbstachtung werden sich verbessern.
  • Du hast gesunde sexuelle Interessen und kannst dich von sexueller Dysfunktion verabschieden.

Robuste und aussagekräftige Beweise zeigen, dass das Aufschreiben deiner Ziele, mit klaren Schritten, wie du sie erreichen kannst, deinem Gehirn einen Rahmen und Fokus gibt.
Dies ist eine der mächtigsten Maßnahmen, die du ergreifen kannst.
Eine Harvard-MBA-Studie von Absolventen fand heraus, dass diejenigen, die ihre Ziele aufschrieben und ein Handlungsplan hatten, doppelt so erfolgreich war wie diejenigen, die keine Ziele aufschrieben.
Das Erfolgserlebnis, wenn du jeden Arbeitspunkt abhakst wird deine Motivation erhöhen und dich auf Kurs halten.
Bleib vage und sei konkret. Schreib nicht: Ich werde Pornos aufgeben. Aber sag genau, was du tun wirst: Ich werde heute meinen Internetzugang für drei Stunden sperren. Ich werde laufen gehen. Ich werde 30 Minuten damit verbringen, mich mit Freunden zu treffen, damit ich aus dem Haus bin, wenn ich normalerweise Pornos anschauen würde.
Wenn du eine Liste schreibst, wirst du anfangen, dich unter Kontrolle zu fühlen.

 

Wissenschaftliche Erkenntnisse zur Pornosucht

Das Neustarten deines Systems ist eine Theorie, die auf der Idee basiert, dass Pornos die chemische Struktur des Gehirns verändern und die Zuschauer süchtig machen. Sich selbst zu zwingen, nicht mehr zuzusehen, erlaubt es dem Gehirn, sich zurückzusetzen und wird helfen, sich von seiner süchtig machenden Kraft zu befreien.


Was ist die Wissenschaft dahinter?

Neurowissenschaftler haben inzwischen festgestellt, dass das Gehirn nicht von Geburt an fest verdrahtet ist, sondern "neuroplastisch". Wie Norman Doidge, Psychiater und Autor von The Brain That Changes Itself sagt: "Es kann sich nicht nur ändern, sondern es funktioniert auch, indem es seine Struktur als Reaktion auf wiederholte geistige Erfahrungen verändert".
Diese Veränderung zeigt sich am deutlichsten im Belohnungszentrum des Gehirns, wo jedes Mal, wenn wir etwas erreichen, ein "Wohlfühlhormon" namens Dopamin freigesetzt wird. Das Beobachten von Pornos führt zu einer übermäßigen Freisetzung von Dopamin, das die Nervenbahnen schädigt und ein zwanghaftes Verhaltensmuster erzeugt.
Die Auswirkungen der Pornosucht ähneln den Auswirkungen, die andere Drogen- und Verhaltenssüchtige auf das Gehirn haben.
Eine aktuelle Studie an der Universität Cambridge hat ergeben, dass Pornografie-Nutzer eher von einem Bedürfnis angetrieben werden als von der Freude daran. 
Die SubReddit NoFap, eine Online-Unterstützungsgruppe und Ressource, und die Website "Your Brain on Porn" empfehlen eine Zeit der Abstinenz, die hilft, das Belohnungszentrum im Gehirn zurückzusetzen. NoFap empfiehlt eine 90tägige Pause von Pornografie und Masturbieren. Der Nervenkitzel der Disziplin ersetzt den Nervenkitzel der porngraphischen Bilder.

“Du würdest ein Mädchen ausprobieren und ein perfektes Bild von dem bekommen, was du im Internet gesehen hast.... du würdest wollen, dass sie genau wie diejenige ist, die du im Internet gesehen hast.... es hat den ganzen Sinn der Liebe ruiniert. Es tut mir weh, weil es mir jetzt so schwer fällt, eine Verbindung zu einem Mädchen zu finden."

 

Anleitung um Pornokonsum zu unterbinden

Es ist wichtig, dass du deinen Zugang zu Online-Pornos blockierst. Baue nicht auf deine Willenskraft. Du musst den Raum schaffen, um die Gewohnheit zu brechen. Blockiere es jetzt!
High-Speed-Internet hat eine Generation von Männern mit Zugang zu stark süchtig machenden Pornos geschaffen.
Es ist diese unmittelbare Zugänglichkeit zu einem begrenzten Angebot an Pornographie, die die Ursache des Problems ist. Verweigere dir diesen Zugang und du wirst dir den Raum und die Zeit geben, gesunde Verhaltensweisen und Gewohnheiten in deinem Leben wiederherzustellen.
Also stell das ganz oben auf deinen Plan. Und mach es noch heute.
Nicht sicher, wie es geht? Nachfolgend präsentieren wir die effektivsten Lösungen, um den Zugang zu Pornos zu blockieren. Das sind die Besten und sie werden funktionieren.

Du musst deinen Laptop nicht anzünden, obwohl das Gefühl verlockend sein könnte. Es gibt zwei Arten von effektiven Porno-Blocker oder Filter und sie bieten verschiedene Vorteile.
Die erste ist eine vollständige Kindersicherungssoftware, die Pornoseiten permanent herausfiltert. Um einen netzwerkweiten Bann einzurichten, muss ein Passwort eingegeben werden.
Das kleine Manko bei dieser Option ist, dass man, wenn man das Passwort kennt, den Filter abschalten und trotzdem Zugang zu Pornos bekommen kann. Die Lösung ist, es zu vergessen oder jemanden, den du kennst, zu bitten, ein Passwort für dich festzulegen. Einige der beliebtesten sind: Safe Eyes, Net Nanny oder K9 Web Protection.


Die zweite Möglichkeit ist ein temporärer Blocker, den du zu den Zeiten einschalten kannst, zu denen du normalerweise Pornos suchst. Die Software verfügt über eine Reihe von Funktionen und man braucht kein Passwort. Es wird dich aussperren, so dass du nicht wieder online gehen kannst, bis die Zeit für einen Zeitraum von bis zu 24 Stunden abgelaufen ist. Du kannst entweder die gesamte Internetverbindung blockieren oder Pornoseiten herausfiltern. Internet-Blocker wie dieser helfen dir, das Bedürfnis nach einem Passwort zu überwinden, erlauben dir aber auch, deine Selbstkontrolle und Disziplin aufzubauen, eine Idee, die viele Psychologen unterstützen. Alternativen sind Cold Turkey und Self Control App.

Anstatt Software auf deinem Computer zu installieren, kannst du Webseiten selbst blockieren, indem du in das Backend deines Computersystems gehst.
Klingt technisch? Hier sind einige leicht verständliche Schritt-für-Schritt-Anleitungen:

Mac
Terminal suchen und öffnen
Typ sudo nano /etc/hosts
Passwort eingeben
Anschließend wird die zu blockierende Website durch Eingabe hinzugefügt: 127.0.0.0.1 - Gib alle deine Pornoseiten auf diese Weise ein.
twitter.de
Speichern durch Drücken von Strg+o und Return
Zuletzt gibst du Folgendes ein, um deinen Cache zu leeren: sudo dscacheutil -flushcache

Windows
Notepad öffnen und auf Datei -> Öffnen klicken.
Folgende Datei öffnen: C:\WINDOWS\SYSTEM32\DRIVERS\ETC\HOSTS - Um den Zugriff auf Pornoseiten zu unterbinden, gib Folgendes ein: 127.0.0.1
twitter.com www.twitter.com
Mach weiter, bis du alle Webseiten eingegeben hast, die du blockieren willst.
Speichere die Datei und schließe sie.

Es gibt eine Reihe von Anwendungen, die das Internet auf dem iPhone oder iPad blockieren. Die effektivste Lösung besteht darin, Browser aus dem Gerät zu entfernen.
Du kannst dies auf dem iPhone tun, indem du in die Einstellungen gehst, auf Allgemein klickst, zu den Einschränkungen hinunter scrowlen, auf Einschränkungen aktivieren klickst, was dir erlaubt, ein Passwort zu setzen. Du kannst dann Safari blockieren und eine Altersgrenze für Apps festlegen, damit du keine anderen Webbrowser aus dem App Store herunterladen kannst.

Vor diesem Schritt solltest du sicherstellen, dass du dein IPhone und IPad mit einem Backup gesichert hast. Und vergiss nicht, dass du das vierstellige Passwort sofort vergessen musst. Oder jemand anders soll es für dich machen.
Auf Android-Smartphones kannst du eine Anwendung namens TitaniumBackup verwenden, mit der du Browser einfrieren kannst. Du kannst dein Handy auch mit Tasker oder Automate automatisieren. Mit all diesen Optionen kannst du eine Zeit einstellen, zu der sich die WLAN- und Mobilfunk-Dateneinstellungen automatisch abschalten. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, ortsspezifische Sperrungen einzurichten.

 

Das könnte schmerzhaft werden

Du riskierst wahrscheinlich nicht nur wichtige Beziehungen zu deinen Lieblingsseiten, sondern auch einen Fundus an Pornos auf einem Computer, der dich in Versuchung führt und deine Bemühungen, Pornos zu überwinden, untergräbt.
Säubere deinen Computer und entgifte dein digitales Leben von Pornos sofort.
Entferne alle Bilder oder Filme, die du von jedem Gerät hast. Werkseinstellungen zurücksetzen. Entferne alle Pornokonten und E-Mails. Und benutze einen Werbeblocker, um Pop-Ups zu verhindern.

 

Genration Porno? Endlich Pornofrei! Schluss mit Pornosucht. Ratgeber und Anleitung zu einem portofreiem LebenAlternativen zum Pornokonsum

Alternativen die du nutzen kannst um dem Drang/Zwang Pornos zu gucken entgegenzuwirken.

 

Mental Contrasting

Die meisten Visualisierungstechniken haben wenig Belege dafür die sie unterstützen, außer eine.
Der wissenschaftliche Name dafür lautet "Mental Contrasting" mit Umsetzungsabsichten und ist das Ergebnis von 20 Jahren wissenschaftlicher Forschung der New Yorker Universitätspsychologin Garbiele Oettingen und ihrer Kollegin Heather Kappes.

Wie funktioniert es?
Nun, man kann sich nicht vorstellen, wie die Zukunft aussehen soll, wie es die meisten Pop-Psychologen vorschlagen. Das macht es schwieriger zu erreichen. Denk an dich selbst, wenn du weniger Pornos guckst und du wirst mehr Pornos sehen.
Um eine schlechte Gewohnheit durch eine gute Gewohnheit zu ersetzen, muss man negative und positive Gedanken oder, wie Oettingen es nannte, WOOP for Wish, Outcome, Obstacle, Plan methodisch kombinieren.

Die vier Stufen sind:
Denke daran, was du für fünf Minuten erreichen willst - zum Beispiel ein pornofreies Leben. Dann stellte man sich lebhaft das Beste vor, was man damit verbindet, dieses Ergebnis erreicht zu haben (eine Emotion, mehr Zeit, ein glücklicheres Gefühl, mehr Kontrolle).
Die Frage ist, welche internen Hindernisse dich am ehesten daran hindern, dies zu erreichen - es geht um die internen und nicht um die externen Probleme, die du hast. Warum kannst du nicht aufhören, Pornos zu gucken?
Dann erstellst du einen "wenn-dann"-Plan, um Maßnahmen zu ergreifen, wenn dieses Hindernis auftritt. "Wenn ich Pornos sehen will, werde ich mich daran erinnern, wie ich mich dabei fühle und den Raum verlasse, oder sofort einen Internet-Blocker benutzen".
Diese Technik funktioniert, indem sie dir zeigt, was du willst, aber sie motiviert dich, es zu erreichen, indem sie sicherstellt, dass du einen Plan erstellst, um mit allen Hindernissen fertig zu werden. Man kann sein Ziel nicht erreichen, wenn man nur davon träumt.

 

Achtsamkeitsmeditation

Achtsamkeitsmeditation ist eine weitere Technik mit einem starken Bestand an Fakten und Forschungsergebnissen, um dessen Wirksamkeit zu untermauern.
Tatsächlich sagen viele Ex-Porno-Nutzer, dass es eine wichtige Rolle in ihrem Kampf um die Gewohnheit gespielt hat. Mehr als 100 Studien haben gezeigt, dass der Bereich des Gehirns, der Emotionen reguliert, bei Menschen, die meditieren, größer ist.
Die Meditation erhöht den Dopaminspiegel um 65%, wodurch der chronisch niedrige Dopaminspiegel, unter dem Süchtige leiden, bekämpft wird.
Achtsamkeit ist auch wirksam bei der Verhinderung von Rückfällen, da 47% der Menschen, die diese Technik anwenden, nicht in negative Verhaltensmuster zurückfallen.
Achtsamkeit konzentriert sich auf das Sein im Jetzt, ein Bewusstsein für deine Gedanken, Gefühle und Empfindungen.
Mark Williams, Professor für klinische Psychologie am Oxford Mindfulness Centre, nennt es ein "direktes Wissen darüber, was in und außerhalb von uns selbst geschieht, Moment für Moment".
Wie man es macht:
Setz dich mindestens 15 Minuten ruhig hin, atme tief durch, achte auf deinen Körper und beobachte, wie du dich fühlst. Es ist nicht urteilsfähig, aber es erlaubt dir, dich selbst zu beobachten.
Die Disziplin ist es, den Geist zu leeren und sich bewusst zu sein und dabei das Wesentliche in den Vordergrund zu stellen. Es trennt deinen Geist von deinem Körper und gibt dir Einblick in dein Verhalten und deinen Pornogebrauch.

 

Nimm dir eine Auszeit

Vergiss nicht, diese wirksamen Techniken in deinen Plan und deine Aktionsliste aufzunehmen. Sie funktionieren gut kombiniert mit einem Internet-Blocker.

Denk darüber nach, was passiert, bevor du anfängst, dir Pornos anzusehen. Hast du Konzentrationsschwierigkeiten, bist du gelangweilt, allein, hattest Streit oder fühlst du dich niedergeschlagen? Ist es wahrscheinlicher, wenn du in einem bestimmten Raum bist, dass du Pornos guckst?

Denke diese Trigger sorgfältig durch und versuche, sie aus deinem Leben zu entfernen. Dies wird einfacher, wenn du Pornos auf dem Computer blockiert hast. Ersetze die Auslöser durch eine Aktivität, die den Drang blockiert.

Wir werden die untenstehende Liste weiter vertiefen, aber hier sind ein paar Einstiegsmöglichkeiten. Es gibt noch viel mehr interessante Aktivitäten, als nur Pornos auf deinem Computer zu gucken!

Ersetz dein Verlangen nach Porno durch eine Aktivität, die den Drang blockiert:

  • Workout
  • Social Media nutzen
  • Ein Treffen mit einem Freund vereinbaren
  • Computerspiele spielen. 
  • Geschwindigkeit Dating
  • Musik hören

 

Genration Porno? Endlich Pornofrei! Schluss mit Pornosucht. Ratgeber und Anleitung zu einem portofreiem LebenPornofrei-Bewegung

Der Verzicht auf Pornos wird zu einer Bewegung, da sich jedes Jahr hunderttausende junger Männer davon befreien.
Viele Ex-Porno-Nutzer sagen, dass sie sich auf die Unterstützung anderer verlassen haben, um ihnen beim Aufhören zu helfen. Durch den Einsatz einer Online-Supportgruppe werden sie mit vielen anderen Menschen in Kontakt gebracht, die unter den gleichen Problemen leiden. Die Anonymität eines Online-Forums ermöglichte es ihnen, sich mit anderen auszutauschen, ohne Angst zu haben, entlarvt oder verurteilt zu werden.
Der SubReddit "PornFree" ist ein guter Ausgangspunkt für Beratung und Unterstützung. Du kannst auch "Porno-Sucht" und "Daily Strength" ausprobieren. Eine weitere Online-Gruppe ist Slaa Online.
Eine weitere leistungsstarke Lösung ist die Zusammenarbeit mit einem Partner, so dass deine Online-Aktivitäten für einige, denen du vertraust, oder für jemanden in einer ähnlichen Situation, den du um Rat und Unterstützung bitten kannst, öffentlich sind. Software wie X3 Watch kann sich mit einem Accountability-Partner verbinden. Jede Woche bekommst du einen E-Mail-Bericht über die von dir besuchten Seiten.
 Covenant Eyes ist eine ähnliche Software, aber sie hat einen religiösen Schwerpunkt, den einige Ex-Porno-Nutzer nicht mögen. Von Menschen unterstützt und gefordert zu werden, die die gleichen Probleme überwinden, ist einer der Hauptgründe, warum eine Gruppentherapie effektiv ist. Indem du hinter deinem Computerbildschirm aussteigst und deine Sucht mit echten Leuten diskutierst, macht das den Unterschied für einige Pornonutzer aus. Die Gruppentherapie wird dir auch helfen, wieder normale soziale Aktivitäten zu erleben.
Es ist die Natur der Gruppe, das Ideal, das du teilst und nicht allein bist, das eine starke Wirkung haben kann.

CBT oder Cognitive Behavourial Therapy ist einer der am Besten erforschten und dokumentierten Ansätze zur Behandlung von Depressionen und Angstzuständen. Neue Erkenntnisse haben gezeigt, dass es auch bei Sucht wirksam ist.
Es funktioniert, indem es die Art und Weise, wie du denkst und dich benimmst, verändert. Es hilft dir, dein Problem in überschaubare Teile zu zerlegen. Es führt dich mit der Zeit in neue Verhaltensweisen ein und gibt dir die Ressourcen, um mit negativen Verhaltensweisen in deinem Leben umzugehen.

Pornos aufzugeben wird nicht einfach sein. Viele Männer berichten von Entzugserscheinungen und das kann dich dazu verleiten, deine Sucht neu zu beginnen.
Tu es nicht. Viele Männer haben es überstanden. Wenn sie es können, kannst du es auch.
Entzugserscheinungen können auch ein Zeichen dafür sein, dass du deine Zeit nicht mit alternativen Aktivitäten ausfüllst. Bei der Abkehr von Pornografie geht es nicht nur darum, das Anschauen von Online-Pornografie zu beenden. Wenn du erfolgreich sein willst, musst du ein ganzes Leben lang trainieren und ausfüllen, was in deinem Leben fehlt.

Wenn du süchtig nach Pornos bist, fühlst du dich vielleicht lethargisch und uninteressiert an anderen Aktivitäten. Du musst aus dieser Denkweise herauskommen. Nutze die zuvor besprochenen Visualisierungstechniken, um zu überlegen, was du mit deinem Leben anfangen willst. 

“Heute benutzen die Leute Pornos als Stimmungsmodifikator. Heute benutzen die Leute Pornos als Stimmungsmodifikator. Wenn Sie sich gelangweilt, ängstlich, einsam, wütend, traurig oder andere negative Emotionen haben, können Sie einige Pornos einschalten und dem Unbehagen sofort entfliehen.
— 
Mark Queppet. Gründer des Sacred Sexuality Project.

 

Sport statt Pornos

Sport hilft, das Gleichgewicht im Gehirn zu halten und motiviert zu sein. Bewegung gibt dir ein gutes Gefühl, nicht nur durch die Förderung von Endorphinen in deinem Gehirn, sondern hilft dir auch, schlank und straff zu bleiben. Wer fühlt sich nicht gut, wenn er gut aussieht?
Wenn du dich gut fühlst, bist du eher bereit, Gesellschaft zu suchen und dich an geselligen, positiven Aktivitäten zu beteiligen. Viele Männer, die Pornos aufgeben, behaupten, dass ihnen Sport geholfen hat, indem er ihnen Energie und das Selbstvertrauen gab, hinter dem Computerbildschirm herauszukommen und sich mit Menschen und echten Frauen zu beschäftigen.
Es muss nicht schmerzhaft sein. Wenn du nicht gerne läufst oder ins Fitnessstudio gehst, wie wäre es mit Wandern, Radfahren, Rollschuhlaufen, Tennis lernen oder einem lokalen Hand- oder Fußballteam beitreten - es gibt eine Sportart für jeden!

Und was das Erlernen neuer Fähigkeiten angeht, bedeutet die Neugestaltung Ihres Lebens, eine schlechte Gewohnheit durch gute Gewohnheiten und Aktivitäten zu ersetzen. Dies ist die Gelegenheit hoch hinauszukommen und mit der Zeit, die du hast etwas Neues zu lernen, jetzt wo du es nicht mehr mit Porno gucken verschwendest. Lerne eine Sprache oder ein Musikinstrument. Klettern ausprobieren, ein neues Unternehmen gründen, Motivationsredner werden.

“ Ich fühle mich wie der nächste Sir Issac Newton oder Leonardo da Vinci. Seit ich vor einem Monat aufgehört habe, habe ich buchstäblich: ein Unternehmen gegründet, Klavier gespielt, jeden Tag Französisch gelernt, programmiert, gezeichnet.... und habe noch mehr tolle Ideen, die ich kenne....
— 
Von G. Wilson. "Das große Porno-Experiment."

 

Besser als zwanghaft zu Porno gucken

 

Neue Leute kennenlernen

Verwenden Sie Soulmating's Speed Dating, um neue Leute kennenzulernen. Sich mit anderen Leuten zusammenzutun, Aktivitäten wieder aufzunehmen oder erstmalig etwas anderes als Pornos zu gucken, wird deine Zeit ausfüllen. Das Wichtigste ist, dass du siehst, dass deine Zeit besser damit verbracht wird, mit neuen echten Freunden rumzuhängen als mit virtuellen Pornostars online.

 

Haustiere helfen bei Pornosucht

Der Einfluss von Haustieren auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden ist unermesslich. Eine Studie nach der anderen zeigt, wie unsere Tiere uns sowohl im Kopf als auch im Körper gesund halten.
Ehemalige Pornonutzer haben gesagt, dass die Übernahme von mehr Verantwortung in ihrem Leben durch den Besitz eines Haustieres und die Übertragung ihrer Aufmerksamkeit auf ihre Bedürfnisse, ihnen half, ihre Sucht zu besiegen. Es veranlasste sie zu Sport, reduzierte ihren Stress und brachte sie erstaunlich zum Lachen.
Die gesundheitlichen Vorteile des Besitzes eines Haustieres sind enorm: von der Verbesserung der Gesundheit deines Herzens bis zum Abbau von Ängsten und Depressionen. In vielerlei Hinsicht könnte der Besitz eines Haustieres viele der Auslöser, die dich dazu bringen, Pornos anzusehen, reduzieren und dir erlauben, dich um etwas anderes in deinem Leben zu kümmern, was dich wiederum zu einem besseren Menschen macht.

 

Reisen / Freiwilligenarbeit statt Pornos

Reisen und Freiwilligenarbeit sind zwei bewährte Aktivitäten, von denen ehemalige Porno-Nutzer sagen, dass sie ihnen geholfen haben, ihrem Leben Textur und Sinn zu verleihen. Neue Orte zu sehen und Menschen zu helfen, die weniger Glück haben als du selbst, kann dir eine andere Perspektive auf das Leben geben. Und man weiß nie, vielleicht trifft man jemanden, mit dem man eine echte Beziehung hat.
Die Zeit mit sinnvollen echten Aktivitäten zu füllen, ist unerlässlich, um Pornos zu schlagen.

 

Gefahren durch übermäßigen Pornokonsum und Pornosucht

  • Porno schädigt normale Beziehungen, verursacht ungesundes Sexualverhalten, trübt oder tötet Zuneigung für seine Partner.
  • Porno-Nutzer sind oft einsam. 
  • Porno ist oft die Ursache von Stress in einer Beziehung.
  • Untersuchungen zeigen, dass Pornonutzer weniger an Sex mit ihren Partnern interessiert sind. 
  • Eine Studie über Sexualverhalten ergab, dass je mehr Männer Pornografie benutzten, desto wahrscheinlicher war es, dass sie versuchten, die gleichen Szenen zu spielen und sich auf pornografisch inspirierte Fantasien zu verlassen, um Sex zu haben.

Franzözische Forscher haben die zwingende Natur des Pornos mit dem 'Spiegelneuronensystem' des Gehirns verknüpft. Das verzerrt deine Erwartungen, wie Sex sein sollte. Porno normalisiert extremes Sexualverhalten. Wenn du versuchst, diese Fantasie mit einem unwilligen Partner auszuleben, kann das deiner Beziehung irreparablen Schaden zufügen.
Es ist wichtig, dass du deine schädliche Beziehung mit Pornos durch eine mit echter Bedeutung ersetzt.
Eine echte Beziehung sollte fürsorglich und liebevoll sein, mit gegenseitigem Respekt und Zuneigung. Das Aufgeben von Pornos wird dir helfen, alle Beziehungsprobleme zu lösen, die du hast, oder eine neue gesunde Beziehung zu beginnen, die Pornos überwältigen wird!

 

Besser als Internetsex und Pornofilme

Die letzte Etappe deiner Reise, um die Pornogewohnheit zu überwinden, ist, die Online-Stimulation durch echten Sex im Rahmen einer engagierten Beziehung zu ersetzen.
Du wirst anfangen, normalen, gesunden Sex als Teil einer Beziehung zu wünschen, da deine Pornogewohnheit der Vergangenheit angehört.
Denke daran, dein Leben in der realen Welt zu leben und nicht in der Welt der Pornos. Du wirst glücklicher, erfolgreicher, ein besserer Liebhaber und ein großartiger Mensch sein!


"Pornos zerstörten jede Beziehung, die ich hatte." Ich wollte weder Sex noch Liebe noch Freundlichkeit. Aber als ich aufhörte, fand ich, was mir fehlte. Sich um jemand anderen kümmern. Ihre Gedanken, wie sie rochen, wie sie lachten. Einfach Zeit miteinander verbringen, in der Gesellschaft des anderen sein, das Leben genießen, ein Teil von jemand anderem sein.... Ich werde das, was ich jetzt habe, nie durch Pornos ersetzen. Ich bin pornofrei und das Leben ist wunderbar.
— 
T.Bennett. 5 Jahre pornofrei

 

Genration Porno? Endlich Pornofrei! Schluss mit Pornosucht. Ratgeber und Anleitung zu einem portofreiem Leben
 


Kommentieren





  • 4 plus 5 gleich