Studie zum Online-Dating verät wonach Männer und Frauen suchen

Über das digitale Balzverhalten von Singles beim Dating | 8/21/2018

Studie zum Online-Dating verät wonach Männer und Frauen suchen – Über das digitale Balzverhalten von Singles beim Dating

Studie zum Online-Dating verät wonach Männer und Frauen suchen

Über das digitale Balzverhalten von Singles beim DatingStudie zum Online-Dating verät wonach Männer und Frauen suchen – Über das digitale Balzverhalten von Singles beim Dating

Balz ist ein Prozess, der so alt ist wie wir, aber bis vor kurzem war es schwierig, genau zu sagen, wie wir es machen. Jetzt mit Online-Dating-Diensten, das hat sich alles geändert. Dienste wie Match und Tinder sammeln Daten über Daten, die uns mehr darüber sagen können, wie wir nach Liebe suchen. In einer neuen Studie untersuchten Wissenschaftler den Prozess des Datings genauer und analysierten wie sich das Balzverhalten beim Online-Dating abspielt. Die Daten wurden in Kooperation mit einer großen Dating Webseite gesammelt und nun von der Wissenschaft veröffentlicht.

Hier ein paar Höhepunkte der Studie, die zeigen, wie Menschen Online-Dating-Websiten nutzen:

 

Wie es funktioniert

Die Studie zog Daten aus der Datenbank der Website von heterosexuellen Nutzern in vier großen Städten. Im Allgemeinen wies die Studie unterschiedlichen Datingen-Profilen Attraktivität-Punkte auf einer Skala von null bis eins zu, eins sei das heißeste Profil und null sei das unbeliebte Profil. Diese Zahl wurde durch Antworten auf gesendete Nachrichten (da Männer 80% der ersten Nachrichten senden) und empfangene Nachrichten bestimmt. Je attraktiver die Profile sind, desto attraktiver sind die Nachrichten und Antworten, die jemand von seinem Profil erhalten hat. Überraschenderweise (oder vielleicht auch nicht überraschend) waren die Gewohnheiten von Nutzern in verschiedenen Städten bemerkenswert ähnlich, wenn nicht sogar fast identisch.

 

Hoch hinaus

Forschungen ergaben, dass "Männer und Frauen beide nach oben streben und begehrenswertere Menschen suchen". Das heißt, sie versuchen, sich mit Leuten zu treffen, die attraktiver sind als sie es sind. Die große Frage ist natürlich, um wie viel? Die Antwort: etwa 25%. Die Studie fand auch heraus, dass die durchschnittliche Rücklaufquote für einen Mann, der jemanden kontaktiert, der attraktiver ist als er, nie höher als 21% war, aber das hinderte ihn nicht daran, es zu versuchen.

 

Textverhalten beim Dating

Aber das ist noch nicht alles. Anhand dieser Daten konnten die Forscher Aufschluss darüber geben, wie sich die Nachrichtenstrategie der Singles je nach Attraktivität ihrer potenziellen Partner unterscheidet. Beim Schreiben an Menschen, die attraktiver sind als sie selbst, haben sowohl Männer als auch Frauen Nachrichten geschrieben, die bis zu doppelt so lang waren, obwohl dies für Frauen mehr gilt als für Männer. Frauen zeigen eine Zunahme des Gebrauchs positiver Worte bei der Kommunikation mit wünschenswerten Partnern, während die Männer eine weniger positive Ausdrücke nutzten

 

Breit aufgestellt beim Dating

Noch ein interessanter Fund? Sowohl Männer als auch Frauen kombinieren Dating nach oben mit Dating auf einer Ebene und Dating nach unten. Mit anderen Worten, wir alle versuchen, Leute zu daten, die attraktiver sind als wir selbst, aber wir gleichen unsere Chancen aus, indem wir die Leute gleich oder weniger attraktiv für ein weites Netz ansprechen.

 

Nach den Sternen greifen

Außerhalb deiner Liga bedeutet nicht unmöglich. Die Chancen, eine Antwort von einem sehr wünschenswerten Partner zu erhalten, sind gering, aber sie bleiben weit über Null, auch wenn man härter arbeiten und vielleicht länger warten muss, um Fortschritte zu erzielen. Für alle ehrgeizigen Dater ist dieses vermutlich die besten Nachrichten, die man erhalten kann.

 

Ein paar letzte Erkenntnisse

Nachdem die Erwünschtheit festgestellt worden war, konnten die Forscher andere wünschenswerte Demografien aus den Profilen entnehmen. Die Untersuchung ergab, dass die Attraktivität von Frauen im Alter von 18 bis 60 Jahren abnimmt, je älter sie werden. Männer erhöhen tatsächlich ihre Attraktivität bis zum Alter von 50 Jahren, wenn auch sie anfangen in der attraktivität zu sinken. In den untersuchten Städten waren asiatische Frauen und kaukasische Männer am begehrtesten. Für Männer steigt die Attraktivität mit der Bildung. Für Frauen ist ein grundständiger Abschluss am wünschenswertesten; eine postgraduale Ausbildung ist mit einer verminderten Attraktivität für Frauen verbunden.

Natürlich sagen uns diese Statistiken beim Aufdecken nicht unbedingt alles, was es über die Welt des Dating zu wissen gibt. Zumal zeigt es, wie Leute Online-Dating anhand der vorhandenen Daten nutzen und wenn es mehr Auswahlen und Optionen gibt, können die analysierten Daten anders ausfallen und damit andere Ergebnisse zum vorschein bringen. Trotz der Einschränkungen der Studie ist es spannend, diese kleinen Einblicke zu sehen und zu erkennen wie eine vielzahl von Singles sich bei der Partnersuche verhält. Es ist sicherlich weit entfernt von einer globalen und universell geltenden Wahrheit, aber kann hoffentlich zum verständnis beitragen. 

 

Traumpartner finden

Wir haben in folgendem Beitrag weitere Studien zusammengefasst deren Erkenntnisse dir dabei helfen können deinen Traumpartner zu finden. Wenn es dann zu einem Date kommt solltest du natürlich wissen wie dein Unterbewusstsein anhand der Sexual-Chemie zwischen euch beiden die Entscheidungen für dich trifft. Dazu empfehlen wir dir unseren Beitrag: Wie zwischenmenschliche Sexual-Chemie deine Dates entscheidet.

Studie zum Online-Dating verät wonach Männer und Frauen suchen – Über das digitale Balzverhalten von Singles beim Dating​​​​​​​


Kommentieren




  • 8 minus 10 gleich