Sexuelle Intimität und emotionale Intimität

Aufbau und die Pflege starker Paar- und Familienbeziehungen | 6/5/2018

Sexuelle Intimität und emotionale Intimität. Aufbau und die Pflege starker Paar- und Familienbeziehungen

Sexuelle Intimität und emotionale Intimität

Aufbau und die Pflege starker Paar- und Familienbeziehungen

Wenn ein Paar sowohl emotionale Intimität als auch sexuelle Intimität erreichen kann, entwickelt sich wahrscheinlich eine dauerhafte Bindung zwischen den Partnern. Konzentrieren wir uns auf den Aufbau und die Pflege starker Paar- und Familienbeziehungen.

Wenn Menschen davon sprechen, sexuell intim zu sein, sprechen sie gewöhnlich über ein Verhalten, das sexuelles Verhalten auf verschiedenen Ebenen beinhaltet, einschließlich Berühren und Streicheln der Genitalien und Geschlechtsverkehr.
Auf der anderen Seite, emotional intim oder eng mit einer anderen Person zu sein, bedeutet ehrliche, offene und geradlinige Kommunikation; es bedeutet, unsere wichtigsten Gedanken und Gefühle miteinander zu teilen und Trost und Stärke aus diesen Dialogen zu gewinnen. Emotionale Intimität ist die Art von Intimität, die echte Freunde miteinander haben. Es neigt dazu, relativ stabil zu sein und kann ein Leben lang halten.
Sex geht manchmal Hand in Hand mit emotionaler Intimität, manchmal aber auch mit sexuellem Verhalten ohne jegliches Gefühl von Nähe und emotionaler Verbundenheit. Sexuelle Intimität und emotionale Intimität sind sehr unterschiedlich und sollten nicht verwechselt werden.
Wenn ein Paar sowohl sexuelle Intimität erreichen kann, was relativ einfach ist, als auch emotionale Intimität, was relativ schwierig zu erreichen ist, wird sich wahrscheinlich eine starke und dauerhafte Bindung zwischen den Partnern entwickeln.
Wie erklärst du die Unterschiede zwischen sexueller Intimität und emotionaler Intimität? Gab es Zeiten, in denen man das eine ohne das andere hatte? Gab es Zeiten, in denen du beides gleichzeitig hattest?

 

Sexuelle Intimität und emotionale Intimität. Aufbau und die Pflege starker Paar- und FamilienbeziehungenEmotionale Intimität entwickeln

Paare stehen im Leben vielen Herausforderungen gegenüber. Während sie sich durch diese Herausforderungen kämpfen, lernen sie mehr und mehr voneinander. Wenn sie diese Herausforderungen meistern, wird sich ihr Gefühl der emotionalen Nähe mit der Zeit vertiefen. Die Entwicklung von emotionaler Intimität ist ein komplexer Prozess, der mehrere Jahre dauern kann. Ältere Paare werden Ihnen wahrscheinlich sagen, dass der Prozess hat sich während ihrer langfristigen Ehe.

Eine Umfrage unter mehr als 50.000 Ehepaaren wurde durchgeführt, um die Unterschiede zwischen glücklichen und unglücklichen Paaren zu ermitteln. Die Forscher klassifizierten 20.675 Paare als glücklich verheiratet und 20.590 Paare als unglücklich verheiratet, basierend auf ihren Ergebnissen auf einer Skala der Ehezufriedenheit. Eine mittlere Gruppe von etwa 10.000 Paaren war in keiner der beiden Gruppen enthalten, weil ihre ehelichen Zufriedenheitsskalen moderat waren oder weil ein Partner hoch und ein Partner niedrig bewertet wurde. Diejenigen, die als glücklich verheiratet beurteilt wurden, hatten eine emotionale Intimität in ihrer Beziehung entwickelt. Die Forscher fanden heraus, dass emotionale Intimität für Paare besonders an den Erfolg in acht herausfordernden Bereichen ihrer Beziehung gebunden ist:

 

Kommunikationsfähigkeiten 

Paare, die gut miteinander kommunizieren können, entwickeln wahrscheinlich eine emotionale Bindung zueinander.

 

Konfliktlösungskompetenz

Gefühle emotionaler Intimität sind mit der Fähigkeit eines Paares verbunden, Lösungen für ihre unvermeidlichen Konflikte im Leben zu finden.

 

Sexuelle Beziehungen

Befriedigender sexueller Ausdruck für beide Partner kann emotionale Intimität aufbauen.

 

Gegenseitige Flexibilität

Die Fähigkeit eines Paares, sich an die unvermeidlichen Stressfaktoren des Lebens anzupassen und notwendige Veränderungen vorzunehmen, um diesen Schwierigkeiten zu begegnen, ist mit der Entwicklung emotionaler Intimität verbunden. Paare, die in schwierigen Zeiten zusammen arbeiten, fühlen sich wahrscheinlich näher beieinander als diejenigen, die an einem anderen Ort arbeiten.

 

Sexuelle Intimität und emotionale Intimität. Aufbau und die Pflege starker Paar- und FamilienbeziehungenGegenseitige Nähe

Eine häufige Beschwerde vieler Paare ist die Schwierigkeit, in einer geschäftigen Welt Zeit füreinander zu finden. Paare, die die Bedeutung ihrer Partnerschaft demonstrieren, indem sie sich jeden Tag Zeit füreinander nehmen, werden sich wahrscheinlich näher fühlen als diejenigen, die sich von den vielen Sorgen und Sorgen der Welt auseinanderziehen lassen.

 

Persönliche Kompatibilität

Dinge, die wir an unserem Partner mögen, stärken das Band der Intimität, das wir in unserer Beziehung zu entwickeln versuchen. Positive Eigenschaften sind Freundlichkeit, Optimismus, Ehrlichkeit, Freundlichkeit, Kommunikationsfähigkeit, Zuverlässigkeit und vieles mehr. Welche Persönlichkeitsmerkmale machen sie Partner für dich attraktiv? Und welche Persönlichkeitsmerkmale hast du, die dich für deinen Partner attraktiv machen? Wie können diese Eigenschaften gestärkt werden?

 

Gute Beziehungen zu Familie und Freunden

Positive Beziehungen zur Großfamilie machen es für die Paarbeziehung viel einfacher, sich zu entfalten. Angespannte Beziehungen außerhalb der Ehe übten Druck auf das Paar aus. Obwohl eine starke Partnerschaft enorme Schwierigkeiten aushalten kann, die durch Probleme in den Herkunftsfamilien hervorgerufen werden, verursachen Probleme mit der Großfamilie für viele Paare Stress. Ebenso sind Freundschaften mit anderen Paaren, die grundsätzlich glücklich miteinander sind, wichtig. Es kann sehr hilfreich sein, wenn man mit Freunden über Höhen und Tiefen von Paaren spricht, denn wir lernen sehr schnell, dass jede Partnerschaft mit Schwierigkeiten konfrontiert ist und wir lernen, wie allgemein gesunde und glückliche Partnerschaften erfolgreich mit Widrigkeiten umgehen.

 

Gemeinsame spirituelle Werte

Es wurde gesagt, dass es für Menschen einfacher ist, über ihren religiösen Glauben zu streiten, als ihn tatsächlich zu praktizieren. Paare, die eine Reihe von breiten spirituellen Werten finden, die sie teilen können, ohne sich um die Details zu streiten, entwickeln eher die emotionale Nähe, die für eine starke Ehe so wichtig ist. Wenn Sie in einen Machtkampf darüber geraten, wer Recht hat und wer Unrecht hat, werden Sie beide am Ende wahrscheinlich verlieren, denn die Beziehung wird schwer beschädigt. Emotionale Intimität bedeutet nicht, dass die Partner sich in allem einig sind. Emotionale Intimität diktiert jedoch, dass die Partner einander vertrauen und sich sicher und wohl genug fühlen, um ihre religiösen und spirituellen Überzeugungen zu teilen, ohne in einen Streit zu geraten.

 

Aufrechterhaltung der emotionalen Intimität im Laufe der Zeit

Paare finden bald genug, dass die anfängliche Aufregung und Leidenschaft, die in den frühen Phasen der Beziehung so häufig sind, im Laufe der Zeit verschwinden kann. Der Nervenkitzel, eine andere Person emotional und sexuell kennen zu lernen, ist ein wunderbarer Prozess, und wir alle hoffen, dass er irgendwann in unserem Leben ewig dauern wird. In Wahrheit aber verschwindet der Nervenkitzel, da das Leben unweigerlich wieder in seine normale Routine zurückkehrt. Schule, Jobs, Schwiegereltern, Autos, Kinder - was auch immer die Herausforderungen für Paare sind, diese Herausforderungen entziehen dem anfänglichen Nervenkitzel der Liebe Energie. Dies hat einige Beobachter dazu veranlasst zu sagen, dass der langfristige, routinierte Prozess der Ehe von Natur aus zu Schwierigkeiten führen kann.

Und doch, erhalten unzählige Paare emotionale Intimität im Laufe der Zeit,  indem sie sicherstellen, dass ihre Partnerschaft ist das wichtigste Gut ist, das sie in ihrem Leben zusammen haben. Wenn wir erkennen, dass eine starke Bindung zwischen den Partnern der Klebstoff ist, der unser Leben zusammenhält, investieren wir jeden Tag Zeit, Energie und Kreativität in die Erhaltung dieser Bindung.
Es ist in der Tat die beste Investition, die wir tätigen können.

 

Sexuelle Intimität und emotionale Intimität. Aufbau und die Pflege starker Paar- und Familienbeziehungen


Kommentieren





  • 1 minus 5 gleich