Wie Unsicherheit zu Neid, Eifersucht und Scham führt

So schützt du dich vor Scham, Eifersucht und Neid | 10/12/2018

Wie Unsicherheit zu Neid, Eifersucht und Scham führt – So schützt du dich vor Scham, Eifersucht und Neid

Wie Unsicherheit zu Neid, Eifersucht und Scham führt

So schützt du dich vor Scham, Eifersucht und NeidWie Unsicherheit zu Neid, Eifersucht und Scham führt – So schützt du dich vor Scham, Eifersucht und Neid

Neid, Eifersucht und Scham sind untrennbar miteinander verbunden. Neid und Eifersucht sind primäre Emotionen, die sich häufig überschneiden. Sie werden gewöhnlich zuerst in Form von Geschwisterrivalität und ödipalen Sehnsüchten empfunden. Ein Kind will von Natur aus Mama und Papa ganz für sich selbst und fühlt sich vom ehelichen Band "ausgeschlossen", besonders wenn es Erziehungsdefizite gegeben hat, die zu Scham und emotionaler Verlassenheit geführt haben.

Typischerweise sehen kleine Kinder heterosexueller Eltern ihren gleichgeschlechtlichen Elternteil als Rivalen um die Liebe ihrer gegenüberliegenden Eltern. Sie fühlen sich sowohl neidisch als auch eifersüchtig auf ihre gleichgeschlechtlichen Elternteil. Ebenso kann sich ein Eindringling in einer Ehe sowohl eifersüchtig als auch neidisch auf den Ehepartner fühlen, den er oder sie ersetzen möchte, und möglicherweise die Gefühle der Kindheit gegenüber seinen oder ihren Eltern nachvollziehen.

Kinder sind oft neidisch und eifersüchtig auf die Aufmerksamkeit, die auf ein neugeborenes Geschwisterkind gerichtet ist. Der Glaube, dass ein Geschwisterkind bevorzugt wird, kann lebenslange Gefühle von Scham und Unzulänglichkeit hervorrufen.

 

Neid

Neid ist ein Gefühl der Unzufriedenheit oder Begehrlichkeit in Bezug auf die Vorteile, Besitztümer oder Eigenschaften wie Schönheit, Erfolg oder Talent von jemandem. Es ist auch eine gemeinsame Verteidigung gegen Scham, wenn wir uns in gewisser Hinsicht weniger gewertschätzt fühlen als andere. Wenn die Defensive funktioniert, merken wir nicht, dass wir uns unzulänglich verhalten. Wir können uns sogar überlegen fühlen und die Person, die wir beneiden, herabsetzen. Ein bösartiger Narzisst könnte so weit gehen, die beneidete Person zu sabotieren, zu missbrauchen oder zu diffamieren, während er sich unbewusst minderwertig fühlt. Arroganz und Aggression dienen als Verteidigung ebenso wie Neid. Im Allgemeinen steht das Ausmaß unserer Abwertung oder Aggression im Verhältnis zum Ausmaß der zugrunde liegenden Scham.

Thomas war chronisch verärgert und neidisch auf den finanziellen Erfolg seines Bruders, aber aus unbewusster Scham gab er sein Geld aus oder gab es weg. Er war auf dem Weg zur Obdachlosigkeit, um den beschämenden Fluch seines Vaters zu erfüllen, dass er ein Versager war und auf der Straße landen würde.

Ich mag den neuen Mercedes meiner Freundin Elisabeth beneiden, weil ich weiß, dass ich ihn mir nicht leisten kann und mich ihr unterlegen fühle. Ich habe vielleicht das Geld, aber ich fühle mich konfliktiert, wenn es darum geht, es zu kaufen, weil ich mich unwürdig fühle, es zu besitzen. Oder ich könnte Elisabeth nachahmen und Schritte unternehmen, um einen Mercedes zu kaufen. Aber wenn mich der Neid motiviert hat, sie zu kopieren, und ich meine Werte oder wahren Wünsche ignoriert habe, werde ich keine Freude an meinen Bemühungen haben. Im Gegensatz dazu kann ich über meine Bedürfnisse, Wünsche und deren Erfüllung nachdenken. Ich freue mich vielleicht für Elisabeth, oder mein Neid ist vergänglich. Ich könnte erkennen, dass ich konkurrierende Werte oder Wünsche habe und dass das, was zu ihr passt, nicht das Richtige für mich ist. Das sind alles gesunde Reaktionen.

Wie Unsicherheit zu Neid, Eifersucht und Scham führt – So schützt du dich vor Scham, Eifersucht und Neid

 

Eifersucht

Eifersucht entsteht auch durch Gefühle der Unzulänglichkeit, obwohl sie meist bewusster sind als mit Neid. Während Neid jedoch der Wunsch ist, das zu besitzen, was jemand anderes hat, ist Eifersucht die Angst, das zu verlieren, was wir haben. Wir fühlen uns anfällig dafür, die Aufmerksamkeit oder die Gefühle von jemandem zu verlieren, der uns nahe steht. Es wird definiert als mentale Unruhe aufgrund von Verdacht oder Angst vor Rivalität oder Untreue und kann Neid beinhalten, wenn unser Rivale Aspekte hat, die wir uns wünschen. Indem sie Untreue entmutigt, hat Eifersucht historisch dazu beigetragen, die Art, die Gewissheit der Vaterschaft und die Integrität der Familie zu erhalten. Aber es kann eine zerstörerische Kraft in Beziehungen sein - sogar tödlich. Eifersucht ist die Hauptursache für Ehemorde.

Roberta's tief sitzender Glaube, dass sie unzulänglich und unwürdig der Liebe war, motivierte sie, männliche Aufmerksamkeit zu suchen und manchmal absichtlich so zu handeln, dass ihr Freund eifersüchtig und eifersüchtig wurde. Ihre Unsicherheit machte sie auch eifersüchtig. Sie stellte sich vor, dass er andere Frauen mehr begehrte als sie, wenn das nicht der Fall war. Ihre Überzeugungen spiegeln giftige oder verinnerlichte Scham wider, die unter den Mitangehörigen üblich ist. Sie wird durch die emotionale Verlassenheit in der Kindheit verursacht und führt zu Problemen in intimen Beziehungen. Studien zeigen, dass unsichere Menschen anfälliger für Eifersucht sind.

Lioba hatte ein gesundes Selbstwertgefühl. Wenn ihr Freund mit seiner Freundin und seinen Arbeitskollegen zu Mittag isst, ist sie nicht eifersüchtig, weil sie sicher in ihrer Beziehung und ihrer eigenen Liebenswürdigkeit ist. Wenn er eine Affäre hätte, hätte sie Gefühle über seinen Vertrauensbruch, aber nicht unbedingt eifersüchtig, denn sie glaubt nicht, dass sein Verhalten einen Mangel in ihr widerspiegelt.

 

Wie Unsicherheit zu Neid, Eifersucht und Scham führt – So schützt du dich vor Scham, Eifersucht und Neid

Wie Eifersucht zu giftigen Beziehungen führen kann

Eifersucht in einer romantischen Beziehung kann zu einem wirklich destruktiven Verhalten führen - und wir spreche nicht davon, dass dein Partner am Telefon oder Computer schnüffelt. Entsprechend einer neuen Studie können einige allgemeine romantische Überzeugungen mit kontrollierendem Verhalten und sogar gewalttätigem Verhalten zusammenhängen, also ist es wirklich wichtig, sich bewusst zu sein, was es ist und wie sie dich und unsere Beziehung beeinflussen können.

Forschungen an der University of Mary Washington von 275 heterosexuellen Frauen fanden heraus, dass romantische Überzeugungen, einschließlich der Betrachtung von Eifersucht als positives Merkmal, mit dem Denken verbunden waren, dass kontrollierendes Verhalten auch romantisch war. Und diese Überzeugungen wiederum waren mit physischem und psychischem Missbrauch in Beziehungen verbunden.

Wir betonen, dass einige gemeinsame, aber problematische romantische Überzeugungen mit der Romantik potenziell kontrollierenden Verhaltensweisen zusammenhängen können, und dass es mit den Erfahrungen mit physischer und psychischer Intimgewalt zusammenhängt, wenn man diese Verhaltensweisen in einem Partner attraktiv findet.

Und das mag mit den populären (aber problematischen) romantischen Überzeugungen zu tun haben, die in unserer Kultur so normalisiert wurden. Die Erforschung der Beziehungen junger Menschen hat eine Reproduktion geschlechtsspezifischer Machtungleichgewichte ergeben, die denen in missbräuchlichen Erwachsenenbeziehungen ähneln, und in einigen Fällen rationalisieren oder sogar romantisieren sie. Die Art und Weise, wie unsere Kultur Liebe und Romantik konstruiert und präsentiert hat, muss neu bewertet werden. Medien (wie Filme, Fernsehen, Musik usw.), die Intimität mit Kontrolle verbinden, können ein Vorbild bieten, an dem Kinder und Jugendliche diese Muster sehen und verinnerlichen. Zu sehen, wie sich die Aggression oder Dominanz von Männern in einer Familie oder einem sozialen Umfeld normalisiert, kann auch dazu beitragen, wie Frauen Kontrollverhalten in Beziehungen sehen. Im Moment findet ein größeres kulturelles Gespräch über toxische hegemoniale Männlichkeit und die Durchgängigkeit von Belästigung und Missbrauch statt, das seit Jahren zunimmt. Unsere Hoffnung ist, dass wir, indem wir die Aufmerksamkeit auf bestimmte allgegenwärtige und schädliche populäre romantische Überzeugungen lenken, ein Gespräch darüber anregen, was Romantik und eine wünschenswerte Beziehungsdynamik ausmacht. Beziehungen sollten auf gegenseitigem Vertrauen und Respekt basieren, nicht auf Angst und Kontrolle."


Wenn Eifersucht giftig wird

Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass eine positive Sicht der Eifersucht nicht dasselbe ist wie zu erkennen, dass ein wenig Eifersucht in Beziehungen, in Maßen völlig normal ist. Aber eine positive Sicht der Eifersucht zu haben, bedeutet, zu denken, dass es fast romantisch ist. Es bedeutet zu denken, dass - egal wie stark oder destruktiv diese Eifersucht ist - es ein Zeichen dafür ist, wie sehr dein Partner dich liebt. Das ist ein sehr gefährliches Spiel.

Kleine Eifersucht ist in Beziehungen üblich und normal. Aber Eifersucht, die die Kontrolle von Verhaltensweisen, Drohungen oder sogar Gewalt beinhaltet, ist definitiv Grund zur Sorge. Wir denken, dass Frauen manchmal die falsche Vorstellung haben, dass intensive Eifersucht ihnen zeigt, dass ihr Partner sie liebt. Aber das ist eine sehr verzerrte, ungesunde Vorstellung von Liebe. Manchmal glaubt die Person nicht wirklich, dass die Eifersucht ein Zeichen von Fürsorge ist, sondern versucht verzweifelt, das Verhalten zu rationalisieren, indem sie es "Liebe" nennt. In Wirklichkeit ist es ein rutschiger Abhang zwischen einem sehr eifersüchtigen Kerl, der immer wissen muss, wo du bist, und einem Kerl, der eine Frau schlagen wird. Oft sind seine kontrollierenden, eifersüchtigen Drohungen wirklich ein Weg, um die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass er seinen Partner bedrohen oder sogar schlagen muss. Es ist ein echtes Problem, deshalb ist es wichtig zu wissen, wie man es identifiziert und wie man Hilfe bekommt.

 

Versuchst du, die Eifersucht deines Partners zu rationalisieren?

Einer der schwierigeren Aspekte des Kontrollverhaltens - und sogar einiger Missbrauch - ist die Identifizierung dessen, wenn es mit einem passiert. Wir können es oft bei anderen Menschen sehen, aber es kann schwierig sein zuzugeben, wenn es uns passiert, weil wir versuchen, es zu rationalisieren. Wenn du feststellst, dass die Eifersucht deines Partners so schlimm ist, dass du ihn besänftigen oder sogar bestimmte Fakten aus deinem Leben auslassen musst, dann kann es ein Problem sein. Die Dynamik, bei der eine Person immer in Schwierigkeiten oder Entschuldigungen steckt, ist definitiv auch ein Problem. Und wenn deine Freunde Bedenken haben, dass deiner Partner zu eifersüchtig und kontrollierend ist, tust du wahrscheinlich gut daran, zuzuhören, was man zu sagen hat.


Fürchte dich nicht, Hilfe zu beanspruchen

Wenn du Angst hast, dass die Eifersucht deines Partners nicht gesund ist, fürchte dich nicht, deine Freunde und Familie um Hilfe zu bitten. Wenn sich dein Partner kontrollierend oder missbräuchlich verhält, dann suche unbedingt Hilfe. Aber denk daran, es ist nicht immer offensichtlich. Wenn dein Partner dich und alle um dich herum verdächtigt, die schlimmsten Absichten zu haben, können sie vorgeben, beschützend zu sein. Während der tatsächlich die Kontrolle hat. Sei also ehrlich zu dir selbst über alle eifersüchtigen oder kontrollierenden Verhaltensweisen, die nicht gut zu dir passen. Und du kannst jederzeit Leute in deiner Nähe fragen, was sie denken.

Stelle sicher, dass du realistisch einschätzt, was Kontrollverhalten wirklich bedeutet und dass du verstehst, wie schädlich es sein kann. Romantische Beziehungen sollten auf gegenseitigem Vertrauen und Respekt basieren, nicht auf Kontrolle.

 

Wie Unsicherheit zu Neid, Eifersucht und Scham führt – So schützt du dich vor Scham, Eifersucht und Neid

 

SchamgefühlWie Unsicherheit zu Neid, Eifersucht und Scham führt – So schützt du dich vor Scham, Eifersucht und Neid

Ob wir in der Lage sind, es zu haben oder nicht zu haben - im Wesentlichen beinhalten sowohl Neid als auch Eifersucht Vergleiche, die ein Gefühl der Unzulänglichkeit widerspiegeln - "Ich bin minderwertig gegenüber X, der hat, was ich will", oder "Ich bin minderwertig gegenüber X, der meine Bedeutung für jemanden verringern kann (oder mindert)". Das Gefühl, "nicht genug" zu haben, ist der gemeinsame Nenner. Vergleiche sind ein Warnsignal für die zugrunde liegende Scham. Je größer die Intensität oder Dauer dieser Gefühle ist, desto größer ist die Scham.

So nehmen die Angehörigen die Ablehnung hart, wegen des niedrigen Selbstwertgefühls, der giftigen Scham und der Geschichte der emotionalen Verlassenheit. Typischerweise führt Scham dazu, dass man sich selbst oder einen anderen angreift. Während sich einige Leute selbst die Schuld geben, wenn sie abgelehnt werden, denken andere: "Er oder sie war meiner Liebe sowieso nicht wirklich würdig."

Wir können uns auch so verhalten, dass unser Partner zum Verlassen gezwungen wird, weil es den Standpunkt bestätigt, dass wir der Liebe unwürdig sind. Es kann eine Variation von "Ich gebe dir einen Grund zu gehen" oder "Ich gehe, bevor ich verlassen werde" sein. So oder so, es ist ein defensiver Zug, um nicht zu sehr anhänglich zu werden. Es gibt uns das Gefühl der Kontrolle über die erwartete unvermeidliche Aufgabe, die noch mehr wehtun würde. 

 

Sicherheit schaffenWie Unsicherheit zu Neid, Eifersucht und Scham führt – So schützt du dich vor Scham, Eifersucht und Neid

Neid und Eifersucht sollten im weiteren Kontext einer Beziehung zwischen den drei Akteuren untersucht werden - auch wenn man imaginär ist, wie im Fall von Roberta. Jede Person spielt eine Rolle, die einer Funktion dient. Es ist stabiler und weniger emotional intensiv als eine Dyade.

Eine dritte Person in einer engen Beziehung kann ungelöste Intimitätsprobleme vermitteln, indem sie einen Teil der Intensität des Paares abschöpft und hilft, die primäre Beziehung aufrechtzuerhalten. Dazu "triangulieren" die Eltern oft ein Kind in die Rolle des identifizierten Problemkindes oder Ersatzgatten, was Probleme in der Ehe vermittelt. Der letztgenannte Fall weckt ödipale Wünsche im Kind, die bei späteren Erwachsenenbeziehungen zu Dysfunktionen führen können.

Ein Partner kann einem ambivalenten Ehepartner ein Gefühl der Unabhängigkeit vermitteln, das es ihm erlaubt, in der Ehebeziehung zu bleiben. Der Ehepartner kann sich zwischen zwei Lieben hin- und hergerissen fühlen, aber zumindest fühlt er sich nicht gefangen oder dass er oder sie sich in der Ehe verliert. Intimität, die in der Ehe fehlt, kann in der Affäre ausgeglichen werden, aber die Eheprobleme werden nicht angegangen.

Sobald eine Affäre aufgedeckt ist, wird die Homöostase in der Ehe unterbrochen. Reue löst nicht unbedingt die zugrunde liegenden Intimitäts- und Autonomieprobleme. Manchmal, wenn die Eifersucht nachlässt, entstehen neue Konflikte, um die Distanz zwischen den Partnern wiederherzustellen. Wenn individuelle Autonomie und Intimität innerhalb des Paares etabliert sind, ist die Beziehung stärker, und das Interesse an der dritten Person verschwindet im Allgemeinen. Führt Untreue zur Scheidung, führt häufig die Entfernung des rivalisierenden Ehepartners, der die Affäre herbeigeführt hat, zu neuen Konflikten in der einseitigen Beziehung, die zu deren endgültigem Untergang führen.

Der fortgesetzte Kontakt des untreuen Ehepartners mit seinem Ex kann gleichzeitig verwässern, aber die Beziehung mit dem neuen Partner überleben lassen. Das Drama von allem fügt auch ein Element der Aufregung hinzu, das zwar stressig ist, aber die für die Mitabhängigkeit typische Depression lindert.

 

Do's und Don'ts

Die beste Versicherung gegen Eifersucht und Neid ist es, das Selbstwertgefühl zu erhöhen. Für Eifersucht, verbessere die Intimität in deiner Beziehung. Wenn du deinem Partner misstrauisch gegenüberstehst, protokolliere über alle Zeiten in früheren Beziehungen (einschließlich gleichgeschlechtlicher und familiärer Beziehungen), als du verraten oder abgelehnt wurdest. Wenn du immer noch besorgt bist, erzähle deinem Partner das Verhalten, das dich mit einem offenen Geist auf nichtklagende Weise stört. Teile deine Gefühle der Unsicherheit, anstatt ihn oder sie zu verurteilen. Respektiere die Privatsphäre und Freiheit deines Partners. Versuche nicht, deinen Partner zu kontrollieren oder ins Kreuzverhör zu nehmen, oder dich in seine E-Mail oder sein Telefon einzuschleichen, was neue Probleme verursacht und dazu führen kann, dass dein Partner dir misstraut.

 

Wie Unsicherheit zu Neid, Eifersucht und Scham führt – So schützt du dich vor Scham, Eifersucht und Neid


Kommentieren




  • 1 minus 10 gleich