Der Perfekte Kuss: 20 Geheimnisse die gute Liebhaber kennen

Weil wahre Freunde dich nicht wie eine Lusche küssen lassen. | 6/29/2018 | Kommentare: 1

Der Perfekte Kuss: 20 Geheimnisse die gute Liebhaber kennen

Weil wahre Freunde dich nicht wie eine Lusche küssen lassen.

So klischeehaft es auch klingen mag, ein Kuss kann sich wie eine Explosion anfühlen, oder er kann einen absolut leer, null, nach nichts fühlen lassen. Es gibt mehr Nuance zu einem einfachen Kuss als nur eine Gleichung von Lippen und Zungen, und es gibt einfache Wege, das Tempo zu bestimmen, auch wenn man nicht gerade der erfahrenste Küsser ist. In diesem Artikel teilen wir 20 Tipps von guten Küssern mit dir. Eine praktische Anleitung, wie du das Ruder beim Rummachen übernehmen kannst, als wärst du ein erfahrener Profi.

Damit dein Partner genauso gerne mit dir küsst wie du mit ihr oder ihm.

Grundsätzlich gilt: Folge der Körpersprache der anderen Person, um zu wissen, wann es der richtige Zeitpunkt für einen Kuss ist. Non-verbale Kommunikation ist das A und O wenn du dir Fragen ersparen willst. Jedoch ist die Einwilligung der Schlüssel, also schadet es nie, nachzufragen, bevor man sich nach einem Kuss lehnt, wenn man sich nicht sicher ist. Bestehe nicht einfach darauf, einen Kuss zu erzwingen, wenn es sich nicht richtig anfühlt, oder lass die andere Person so lange warten, dass sie anfängt zu fragen, ob du an ihr interessiert bist.

 

20 Tipps für um einen guten Kuss zu küssen

 

1. Gute Küsser küssen authentisch

Die Nr. 1 für einen halbwegs anständigen Kuss: Du willst es wirklich. Wenn du jemanden nur küsst, weil es sich so anfühlt, wie als ob du es im Moment tun solltest, oder weil du seltsamen Druck verspürst, dann LASS ES SEIN!

 

2. Gute Küsser respektieren die Zustimmung

Ein gut getimtes "Kann ich dich küssen?" klingt umwerfend. Grenzen sind wichtig - du musst sicherstellen, dass du und dein Kusspartner auf der gleichen Wellenlänge seid. Bedenke: Küssen ist eine Teamleistung. Zerstöre nicht den Willen von jemandem, indem du in die Offensive gehst  oder zu sehr versuchst, die Situation zu kontrollieren oder den Weg zu weisen.

 

3. Gute Küsser haben Verständnis für die Bedeutung des Settings

Wie im Englischunterricht: Setting = Zeit + Ort. Ist der richtige Ort für einen ersten Kuss während eines Familienstreits im Wohnzimmer der Großeltern deines Schwarms, oder wenn du die Grippe hast? Wahrscheinlich nicht.

Ob Kerzenlicht, ein Zelt unter den Sternen, im Meer oder bei einem plötzlichen Regensturm, eine neue Umgebung macht einen Kuss interessant. Weil deine Augen die meiste Zeit während eines Kusses geschlossen sind, wirst du die Dinge, die um dich herum geschehen, deutlicher hören und sogar fühlen.

 

 

 

 


Gefällt dir unserer Artikel, dann wirst du diesen lieben:

Warum wir Küssen, Knutschen, Liebkosen und wie du es richtig machst

Alle Fakten rund um das Thema Küssen und Knutschen


 

4. Gute Küsser bleiben frisch

Würdest du jemandem näher sein wollen, nur um herauszufinden, dass sein Mund wie ein Müllcontainer oder Aschenbecher riecht? Wenn du Lust hast mit jemanden rumzuknutschen, dann vermmeide gestank-induzierenden Lebensmittel wie Knoblauch, Zwiebeln, Leberwurst, Harzer-Käse, etc.

Es versteht sich von selbst, dass niemand einen Hauch von abgestandenem Kaffee oder einen Hauch von Knoblauch und Zwiebeln einatmen will, wenn man nur ein paar Zentimeter vom Gesicht entfernt ist.

Ein wenig Selbsterkenntnis hilft viel. Also vermeide übermäßig pikante Nahrungsmittel oder packe eine Packung Minzbonbons ein, nur für alle Fälle. 

Es sei den du hältst dich für so unwiderstehlich, dass du auf die Frage nach hast du Knoblauch gegessen antworten kannst: "Ist doch egal, du küsst mich doch trotzdem". 

 

5. Gute Küsser halten die Lippen gepflegt

Niemand findet saftige, wohlgeschminkte oder einbalsamierte Lippen unansehnlich, aber damit das Gesicht deiner Mitmenschen zu fetten oder zu beschmieren ist ein absolutes NO-GO. Etwas Balsam nicht zu dick aufgetragen ist optimal. Bei spröden Lippen solltest du darauf achten, dass nicht chronisch abhängig von Lippenbalsam wirst. Auch zu häufig und zu lange aufgetragener Lippenstift kann deine Lippen dauerhaft schädigen. Natürlichkeit ist am Besten und wahre Schönheit kommt von innen heraus.

 

6. Gute Küsser sprechen es aus

Um die Vorfreude und die nervenaufreibenden Schwingungen eines Kusses zu beenden, gib der anderen Person positives Feedback, damit sich dein Partner nach einem Kuss gut fühlt. Wenn dein Partner nicht der beste Küsser der Welt ist, führe diesen sanft in eine andere Richtung, indem du langsamer wirst, dich zurückziehst und eine andere Technik demonstrierst.

Erfahrene Küsse überspringen das Langweilige und kommen direkt auf den Punkt, indem sie die Dinge erwähnen, die du magst ("Also, diese Zungenbewegung die du gerade gemacht hast ist unglaublich"), und dir Alternativen zu den Dingen zeigen, die nicht so gefallen. "("Hey, statt dieser.... zahnigen... Situation, die du mit meiner Lippe gemacht hast, wie wär's, wenn du sie einfach sanft weidest? So ungefähr...")

 

7. Gute Küsse bewegen sich, als wär der Partner ein Spiegel

Langsam, nimm zur Kenntnis, was dein Küsser tut, und gebe es sanft zurück. Zeige was du willst. Denke daran, dass es hier nicht nur um dich geht: Ihr habt beide die Kontrolle über diesen Tanz der Lippen und Zungen.

 

8. Gute Küsser wissen es: Weniger ist MEHR

Wenn du nicht bei der Sache bist und dir Gedanken über andere Dinge machst die auf deiner To-Do-Liste stehen wirst du deinem Partner das Gefühl einer Zahnreinigung statt eines innigen Kusses zu geben. Profi-Küsser wissen, dass sie klein und langsam anfangen müssen und nur dann, wenn sie das Gefühl haben, dass es sich richtig anfühlt loslegen. Du wirst dich garantiert mehr mit der anderen Person verbunden fühlen, wenn du aufhörst, dich über deine Kussfähigkeiten oder etwas, das du 10 Minuten zuvor gesagt hast, zu sorgen, indem du jedes zusätzliche mentale Geschwätz ausschaltest und in den Moment gibst.

 

9. Gute Küsser verzichten auf Knutschflecken

Frage: Wer hätte gedacht, dass es sexy wäre, buchstäblich ein Mundstaubsauger zu sein? Oh, niemand? GROSSARTIG - dann lass den Sauger-Move offiziell außen vor. Sei nett zum Hals deines Partners: Kleine Küsse aus dem Kiefer oder eine sanfte Lippenbürste kitzeln viel mehr als das Imitieren eines Blutsaugers.

 

10. Gute Küsser wissen, dass es mehr als nur die Lippen und die Zunge gibt

  • Unter dem Kieferknochen. 
  • Weicher Fleck hinter dem Ohrläppchen.
  • Die kleine Senke im Schlüsselbein.
  • Die Spitze der Nase
  • Im Handgelenk.
  • Stirn.
  • Schulter.

Gebt euch beiden eine Sekunde Zeit, um wieder aufzuatmen und weiter zu erforschen!

 

11. Gute Küsser nehmen den langen Weg

Folge einer Kussstraße auf dem Weg von einem Punkt zum anderen wie zum Beispiel von hinter den Ohrläppchen zur Schulter.

  1. Beginne an den Lippen, küsse dich sanft nach unten zum Kinn, dann den ganzen Kieferknochen entlang, zum Ohr hin. Von hier aus gibst du zu den Ohrläppchen einen kleinen Einatemzug (kitzelt) oder flüsterst leise etwas Aufrichtiges.
  2. Schleich dich von hinten auf deinen Partner zu und küsse dich von oben auf die Schulter, entlang der Wölbung zum Ohr. (Dann flüstert du optional: "Ich will eine ganze Familien-Pizza mit dir essen." oder etwas das du süß, sexy oder lustig findest.)
  3. Küsse sanft die Stirn hinunter, beginnend am Haaransatz, entlang der Nasenschräge, endend an den Lippen. Herzlichen Glückwunsch: Du bist jetzt verdammt süß.

 

12. Gute Küsser nutzen jede Gelegenheit

Dein Kusspartner wird deine Aufmerksamkeit zu schätzen wissen.

  • Gegenüber im Bus? Zack, Kuss auf die Nasenspitze.
  • Annäherung während dein Partner sitzt? KUSS auf Stirn.
  • Spazieren gehen mit Händchen halten? KUSS auf das Handgelenk.
  • Du hilfst ins Kleid oder die Jacke? Kuss auf die Schulter.

Profis lassen keine Möglichkeit aus ihren Schwarm mit den Lippen zu liebkosen. Es sind die Kleinigkeiten die zählen. Du musst nicht immer gleich Minuten lang rummachen.

 

 

 

 

 

13. Gute Küsser können ihre Zunge im Zaum halten

Erste Zungenregel: SPARSAMER EINSATZ. Beginne damit, deine Zunge mit der Zungenspitze deine Kusspartners zu berühren - fast wie eine sanftes Anklopfen - und ziehe dich dann zurück. Versuche, an der Zungenspitze des Partners gefühlvoll vorbei zu streifen - dann ziehe dich zurück. Zungenspitze umkreisen - dann zurückziehen. (Sabbern, Atemnot und Oralfurze sollten vermieden werden und passieren, wenn man sich nicht zurückzieht.)

Zungengebrauch kann großartig sein.... in Maßen. Denk dran, es ist ein Kuss, keine Gesichtswäsche. Niemand lässt sich gerne mit Speichel übergießen oder lässt sich den ganzen Mund mit der Zunge füllen. Lieber langsam und klein ohne Zunge anzufangen und die Intensität zu erhöhen, wenn ein Kuss leidenschaftlicher wird.

Wenn du dich danach fühlst, kannst du versuchen, deine Zunge an der Innenseite ihrer Oberlippe entlang zu laufen, oder du kannst einen schnellen Leckstoß unter des Kuss-Partners Oberlippe ziehen, als eine Art Lock-Manöver. Jedoch ist Vorsicht geboten, denn du willst nicht wie eine Hund sein Herrchen abschlecken.

 

14. Gute Küsser nipeln nicht

Der Gedanke an jemanden, der an meiner Lippe "knabbert", so wie einige rechtmäßig an Strohhalmen und Stiftkappen knabberen turn ABSOLUT ab. Warum sagen wir uns immer noch, dass wir knabbern sollen?! Eine gute Zahnwirkung beginnt damit, die Unterlippe von dem Kusspartner zwischen die Vorderzähne zu nehmen, sanft zu ziehen und loszulassen. Es geht nicht darum dies Unter- oder Oberlippe wie eine Brustwarze in der Hoffnung auf Milch auszusaugen.

 

15. Gute Küsse spielen mit dem Vorspiel

Bevor ihr euch küssen, lehne dich hinein und streiche die Lippen langsam und leicht an den des Partners vorbei, dann ziehe dich zurück. Mache eine Doppelpause, um Reaktion deine Partners zu genießen, bevor du loslegst.  

 

16. Was machen die Hände beim Küssen?

"Aber was soll ich mit meinen Händen machen?", fragst du dich.

  • Halte mit Beide Händen den Kopf deine Partners - mit Plänen, wieder ins Haar zu gleiten.
  • Eine auf dem unteren Rücken und eine hinter dem Hals (kann sich auch ins Haar wandern).
  • Beide Hände liegen leicht auf der Brust.
  • Beide Hände auf den Hüften, die sich um den unteren Rücken schleichen können, um sich zu quetschen.
  • Eine oder beide Hände ziehen den Hals bzw. den Krangen seines/ihres Hemdes ein wenig zu dir hin.
  • Ein paar Finger auf und ab der Wirbelsäule, den Nacken hinunter, oder um ihre Wangen und ihren Kiefer schwebend.

 

17. Gute Küsse können schlechte Küsse wie ein Profi handhaben

Pause einlegen und einen aggressiven Küsser kurzes Feedback geben. Dann eine Hand sanft auf das Schlüsselbein des Partners legen und sich sehr langsam nähern sage: "Schalte ein paar Gänge runter. So ungefähr." Ein zu akrobatischer Kuss, lässt sich beruhigen indem du dich zurückziehst, gerade so weit, dass du flüstern kannst, und sagst: "Ich will von dir so geküsst werden." Mache weiter mit dem, was du willst. (Betet, dass sie diesen Artikel gelesen haben und wissen, wie man sein gegenüber spiegelt.)

 

Speed Dating

 


18. Gute Küsse mixen Techniken

Nur weil du und dein Kusspartner in eine Richtung küssen, heißt das nicht, dass du die Dinge nicht tauschen kannst. Überraschung kann ein so aufregendes Element des Küssens sein. Vielleicht verwechselst du es von "ohne Zunge" zu "etwas mehr Zunge" zu "wieder weniger Zunge". Spüre die Stimmung, um zu sehen, welche Art von Kuss am Besten ist.

Gute Küsse werden die Bewegungen des anderen widerspiegeln, so dass beide auf einer Wellenlänge sind. Nimm zur Kenntnis, was dein Partner tut und imitiere es. Oder übernehme die Führung, wenn du etwas anderes ausprobieren willst. Fühle die Impulse und den Kuss-Stil des anderen und entwickle diesen weiter.

 

19. Gute Küsser wissen, dass Küssen nicht alles ist

Küssen ist FANTASTISCH, aber es gibt so viele andere Möglichkeiten, Zuneigung zu zeigen. Halte die Hand deines Partners oder küss sogar dessen Hand. Sag etwas Unerwartetes und Süßes ins Ohr deines Schwarmes. Besorge ihnen ein kleines Überraschungsgeschenk ohne Grund. Küssen hilft, Romantik aufzubauen, aber es gibt so viele Dinge, die das Feuer der Liebe am Leben erhalten.

 

20. Gute Küsser halten beim Küssen immer die Augen geschlossen

Ernsthaft, es gibt keinen Grund, die Augen beim rummachen offen zu halten, es sei den du willst dich ablenken und einen schlechten Kuss abgeben! Geschlossene Augen beim Küssen machen die Dinge einfach super angenehm und einfach. 

 

Körpersprache erkennen und verstehen

Damit du deinen Partner auch non-verbal besser verstehst haben wir folgende Artikel für dich geschrieben:

 

Unbekannte und Fremde küssen?

Falls du mal testen möchtest wie gut du darin bist Menschen nahe zu kommen und diese ohne Worte auszutauschen kennlernen möchtest,
eventuell sogar küssen möchtest, solltest du an einem unserer nonverbalen Speed Datings teilnehmen.
90 Minuten die dein Leben verändern werden!

 


Kommentare

Carmen   6/30/2018

Diese Tipps sind wirklich klasse! Sollten sich wirklich mal mehr Menschen durchlesen.
Ich zum Beispiel kann Zungenküsse überhaupt nicht ausstehen und das gebe ich auch zu verstehen. Doof nur, wenn der andere auf seinem Egotrip ist und dann gar keine Zeichen mehr mitbekommt!

Kommentieren





  • 2 geteilt durch 2 gleich