Flirten mit Frauen - so fährst du das Schiff in den Hafen

Warum du mit Frauen flirten solltest | 6/13/2018

Flirt Tipps: Flirten mit Frauen - so fährst du das Schiff in den Hafen

Flirten mit Frauen - so fährst du das Schiff in den Hafen

Warum du mit Frauen flirten solltest

 

Flirt Tipps: Flirten mit Frauen - so fährst du das Schiff in den HafenIn diesem Artikel geht um ein Spiel mit Zuneigung und Unverbindlichkeit, „erotisches Interesse“ als auchzwischenmenschlichen, absichtslosen und oberflächlichen Kontak. Wir schreiben über da Flirten. Du erfährst du warum du mit Frauen umbedingt flirten solltest. Außerdem geben wir dir Tipps beim Flirten und eine Anleitung wie du einen Flirt aufbaust.

Flirten ist unter anderem auch unter den folgenden Synonymen bekannt: turteln, schäkern, schöntun, charmieren, anbaggern, angraben, poussieren, schöne Augen machen, den Hof machen, tändeln, anbändeln, bezaubern, Avancen machen, umgarnen, umschmeicheln, kokettieren, plänkeln, aufreizen, werben, umwerben, bezirzen... 

Wikipedia definiert den Flirt als: "Ein Flirt ist eine erotisch konnotierte Annäherung zwischen Personen. Dabei wird vorgeblich ein unverbindlicher, oberflächlicher Kontakt hergestellt. [...]

Der Flirt kann mit einem Blickkontakt, sprachlich (Smalltalk) oder durch eine Handlung (z. B. eine Tür öffnen, etwas tragen helfen) begonnen werden. Der Flirt lebt vom Aufbau und dem Spiel mit erotischer bzw. sexueller Spannung."

 

Das ist kein Flirten

Bitte verwechsle Flirten nicht damit dumm angemacht zu werden oder jemanden dumm anmachen. Abends losziehst und ein Stelldichein bzw. One-Night-Stand zu suchen ist auch kein Flirten.

Ebenso zu den NO-Go Flirtverwechselungen gehören billige Anmachen, gruseliges Anbaggern, mühselige Abschleppversuche, vergebliches Aufgabeln, cooles Pick-up. 

Flirten geschieht in der Regel „absichtslos“ und natürlich – es ist ein lockerer und spielerischer Umgang ohne sexuelle Hintergedanken. Denn durch die Hintergedanken und Absichten verliert sich die Spielerei und erschwert das Flirten.

  • Flirten ist keine Anmache.
  • Flirten ist kein Manipulieren
  • Flirten ist kein Rumzukriegen.

 

Das ist Flirten

Was Flirten ist: Sich etwas näher kommen und herausfinden, ob man sich vertrauen kann und sich wohlfühlen, Spaß haben kann. 

 

Flirten in Deutschland

Flirt Tipps: Flirten mit Frauen - so fährst du das Schiff in den HafenGemäß der deutschen Sitte (und dem deutschen Effizienzgesetz) wird kommuniziert oder Kontakt gesucht, wenn es sich nicht anders vermeiden lässt, bzw. viele Deutsche kommunizieren weil man etwas „will“. Charmante Begegnungen zwischen unterschiedlichen Geschlechtern mit einem Lächeln oder gar Augenzwinkern ist hier eher der Einzelfall. Und gerade diese kleinen Spielereien sind es, die den Ernst nehmen und den Flirt ausmachen. Komplimente zu machen fällt vielen schwer und im Zuge der zunehmenden Emanzipation missfällt es vielen Frauen Komplimente von Männern selbstbewusst annehmen zu können. Anderer Orts wie in Frankreich oder Italien gehört der Flirt zur Kultur. Tag ein Tag aus wird geflirtet wo es nur geht und Komplimente werden mit Leichtfertigkeit verteilen ebenso wie Gespräche mit attraktiven Fremden problemlos eröffnet werden. Ganz selbstverständlich setzt man den persönlichen Charme im Alltag als auch in „geschäftlichen“ Beziehungen ein.

Ignorierst Du Menschen, die mit dir versuchen ins Spiel zu kommen und zu flirten? Weil du ängstlich bist? Oder du Hintergedanken hast und der Mensch nicht „deinem Beuteschema“ entspricht? Du glaubst angemacht oder falsch verstanden zu werden? 

Verschenke heute ein Kompliment und bring jemanden zum Lachen oder Lächeln. Jemanden der nicht in dein Beuteschema passt. Beobachte dabei ob du dich dabei nicht auch selber freust. Mit dieser Übung wirst du deine Wirkung auf deine Mitmenschen verbessern!

Du siehst flirten bedeutet seine Mitmenschen liebevoll zu behandeln. Mache die Welt zu einem besseren Ort und fang an zu flirten!

 

Flirt Tipps: Flirten mit Frauen - so fährst du das Schiff in den HafenGründe Warum du mit Frauen flirten solltest

Es reicht nicht, sich über die Tricks und Techniken zum Flirten mit Frauen zu informieren.  Wenn du erfolgreich mit Frauen flirten willst - und der Kerl sein willst, der Frauen mit Leichtigkeit bezaubern kann - musst du üben. Hier sind nur einige Gründe:

 

1. Es ist der einzige Weg, um sich zu verbessern

Es spielt keine Rolle, wie viele Bücher du liest, wie viele Podcasts du dir anhörst oder wie viele "Visualisierungsübungen" du praktizierst.  Die Wahrheit ist, dass man nur durch Übung besser mit Frauen flirten kann. Übung ist der Weg, wie man in allem anderen im Leben gut wird, also warum sollte Flirten anders sein?  

Ein guter Ansatz, um das Flirten zu üben, ist die gemeinsame Freizeitgestaltung mit Frauen, die dafür bezahlt werden, mit dir zu sprechen: Kassiererinnen, Kellnerinnen, Verkäuferinnen - es ist ihre Aufgabe, mit dir zu reden und dich glücklich zu machen.  Trainiere ein bisschen spielerisches Flirten mit ihnen und es wird deine Flirtfähigkeiten und dein Selbstvertrauen mit Frauen stärken.

 

2. Du gibst den Frauen, was sie wollen

Je mehr du flirtest, desto besser wirst du. Und je besser du es schaffst, desto mehr Frauen werden es genießen, mit dir zu flirten. Es ist fast deine Pflicht, deine Flirtfähigkeiten zu verbessern. So kannst du den tristen, langweiligen Tag jeder Frau mit einem lustigen, sexy Gespräch aufpeppen.

Dieses ist auch eine großartige Geisteshaltung, wann immer du mit Frauen flirtest. Wenn deine Absicht beim Flirten einfach ist, ihren Tag aufzuheitern und ein lustiges Gespräch zu führen, dann wirst du als selbstbewusst und attraktiv für Frauen wirken. Diese Denkweise allein wird dir meilenweit Vorsprung vor den anderen Männern verschaffen, die nur mit dem Versuch flirten, Mädchen dazu zu bringen, sie zu mögen.

 

3. Flirten macht Spaß

Flirten muss keine große, ernste Sache sein. Tatsächlich ist Flirten per Definition überhaupt nicht ernst gemeint. Es ist nur eine lustige, spielerische Art, deine Gespräche mit Frauen mit ein wenig Aufregung und sexueller Spannung zu bereichern. Es lohnt sich, zu flirten, denn so kannst du deine Gespräche mit Frauen noch viel mehr genießen.

Eine Flirttechnik, mit der du deine Gespräche mit Frauen spannender gestalten kannst, ist eine kleine Sache namens "Push-Pull". Die Idee ist, ihnen zu zeigen, dass du an einem Mädchen interessiert bist, während du sie gleichzeitig wegschubst und sie als potentielle Partnerin disqualifizierst.  Zum Beispiel könnte man so etwas wie "Du bist so bezaubernd.... Du bist wie die kleine Schwester, die ich nie hatte" sagen.  Das ist zwar in gewissem Maße ein Kompliment, aber Frauen wollen nicht als "kleine Schwester" angesehen werden. Sie wollen begehrt werden. Das kann sie dazu bringen, sich zu fragen, warum du sie nicht in einem sexuelleren Licht siehst - und Schritte zu unternehmen, um sicherzustellen, dass du anfängst, sie so zu sehen.

 

4. Unerwartete Vorteile des Flirtens

Flirt Tipps: Flirten mit Frauen - so fährst du das Schiff in den HafenWenn du nur zum "Üben" des Flirtens hinausgehst - ohne Ziel oder Absicht, außer Spaß und Flirtgesprächen zu haben - wird etwas sehr Interessantes passieren.  Während dieser "Praxis"-Sitzungen wirst du mit mehr Telefonnummern und Daten enden, als du weißt.  Auch wenn du es oft "vermasselst", so führt dich doch einfach die regelmäßige Anstrengung zu einigen großen Erfolgen.

Aber das passiert nur bei Kerlen, die hartnäckig ihre Flirtfähigkeiten trainieren.  Wenn du einer von ihnen sein willst, sei sicher, dass du da rausgehst und oft übst. Mache es zu deinem Ziel, einen Monat lang jeden Tag drei Frauen zu treffen und mit ihnen zu flirten. Um sicher zu gehen, dass du dabei bleibst, belohne dich selbst, nachdem du dein Tagesziel erreicht hast. Wenn du es den ganzen Monat machst, belohn dich selbst mit einer Riesenprämie. Das Aufschlüsseln deiner Ziele und das Einrichten von Belohnungen trägt dazu bei, dass du dich an den Plan hältst - und großartige Ergebnisse erzielst. 

 

5. Begrenzende Überzeugungen zerstören

Wenn du regelmäßig Frauen triffst und flirtest, wirst du wahrscheinlich einige positive Überzeugungen stärken. Zum Beispiel kannst du eine Überfluss-Mentalität entwickeln und anfangen, die Welt als einen Ort voller attraktiver Frauen zu sehen, die du zu bezaubern vermagst.  Dies wird alle Arten von positiven Auswirkungen auf deine Interaktionen und Beziehungen mit Frauen haben.

Sobald du diese Überfluss-Mentalität hast, wirst du dich nicht mehr über eine bestimmte Interaktion aufregen.  Es wird dir egal sein, ob das Mädchen dich mag oder nicht, ob du dich um ihre Nummer sorgst, oder ob du dich an ein Mädchen hängst, das du nicht einmal so gut kennst. Stattdessen wirst du ein intuitives Verständnis mit dir tragen, dass, wenn es mit diesem einen Mädchen nicht klappt, es viele andere gleich um die Ecke geben wird. Das wird dich für Frauen umso attraktiver machen, da es zeigt, dass du ein Mann bist, der die Aufmerksamkeit eines Mädchens nicht "braucht".

 

Flirt Tipps: Flirten mit Frauen - so fährst du das Schiff in den Hafen6. Transformiere deine Kernüberzeugungen

Übe das Flirten mit Frauen und du kannst den Kern dessen, was du bist, komplett verändern. Du wirst Selbstvertrauen gewinnen und lernen, dich selbst in einem ganz anderen Licht zu sehen. Wenn du diese Transformation beschleunigen willst, versuche, diese Praxis mit einer allgemeinen Übung zu vermischen, die als Affirmationen bekannt ist.

Die meisten Leute benutzen Affirmationen in die falsche Richtung. Sie wiederholen immer wieder einen Satz (wie "schöne Frauen fühlen sich zu mir hingezogen" oder "ich flirte mit attraktiven Frauen"), aber sie werden nie wirklich etwas dagegen tun. Sie ergreifen keine Maßnahmen gegen diese neuen Überzeugungen und deshalb ändert sich nie etwas. Aber wenn du Affirmationen wie die oben genannten wiederholst, während du gleichzeitig Maßnahmen ergreifst, die diese Affirmationen unterstützen, dann kannst du tatsächlich eine Änderung vornehmen. Deine Handlungen stärken deine Überzeugungen, und deine Überzeugungen machen es einfacher, mehr zu tun.  Nach einer Weile wird Selbstvertrauen und Flirten einfach zu deiner natürlichen Art deines Seins.

Flirten, in seiner einfachsten Form, zeigt spielerisch, dass man sich zu jemandem hingezogen fühlt. Wenn du bereit bist, mit jemandem zu flirten, solltest du bereits wissen, dass du dich von dieser Person sexuell angezogen fühlst und sie magst! Es mag nervenaufreibend erscheinen, mit dem Flirten anzufangen und sich selbst da draußen zu platzieren, aber es ist normal, dass man bei jemandem, den man wirklich mag, nervös ist, und es gibt Wege, selbstbewusst zu sein und einen erfolgreichen Flirt durchzuführen. Egal ob du über das Internet, über SMS oder persönlich flirtest, es ist wichtig, ein Gleichgewicht zwischen dem Aufdecken deiner Gefühle und dem Enthüllen der Persönlichkeit, die du magst, zu halten. Wenn du wissen willst, wie man flirtet und du möchtest Hilfe beim Kennenlernen, gibt dieser Artikel einige allgemeine Ratschläge.

 

 

Flirt-Anleitung in 10 Schritten: Persönliches Flirten von Angesicht zu Angesicht

Flirt Tipps: Flirten mit Frauen - so fährst du das Schiff in den HafenUm mit jemandem persönlich zu flirten, schau ihm in die Augen, wenn du mit ihm sprichst, und lass ihn dich dabei erwischen, wenn du in einer Gruppe von Menschen bist. Lächle die Person an, wenn du sie siehst, wende deinen Körper zu ihnen und finde Ausflüchte, um ihnen zu zeigen, dass du interessiert bist. Wenn du mit der Person sprichst, halte das Gespräch leicht und spielerisch und versuche, Dinge zu finden, die du gemeinsam hast, damit du immer etwas zum Reden hast!

 

1. Augenkontakt vor dem Flirt herstellen

Augenkontakt ist das Beste und Einfachste, was man tun kann, um mit dem Flirten anzufangen. Du kannst der Person tief in die Augen schauen und dir gleichzeitig die Zeit nehmen, den Blickkontakt zu unterbrechen, damit es nicht zu intensiv wird. Erwäge, es auf diese Weise zu benutzen:

  • Lass dich beim Suchen erwischen. Starr nicht, aber wirf einen kleinen Blick auf jemanden. Mach weiter, bis er oder sie dich erwischt. Lächel, halte den Blick für eine Sekunde und schau weg.
  • Blicke während des Gesprächs in seine/ihre Augen, besonders an sinnvollen Stellen im Gespräch (z.B. während du ein Kompliment machst).
  • Wink oder hebe die Augenbrauen bei deinem Schwarm. Es ist kitschig, aber es funktioniert, wenn es sparsam verwendet wird. Tue es, wenn du jemanden aus einem anderen Raum anschaust oder wenn du in einer Gruppe sprichst und etwas sagst, das wirklich für ihn oder sie bestimmt ist. Mädchen können versuchen, einen Mann anzuschauen, den Blick zu senken und ihn durch gesenkte Wimpern wieder anzuschauen.

 

2. Lächeln beim Flirten

Flirt Tipps: Flirten mit Frauen - so fährst du das Schiff in den HafenDu wirst wahrscheinlich automatisch lächeln, wenn du mit jemandem sprichst, den du magst, aber du kannst dein Perlweiß zu deinem Vorteil nutzen, bevor das Gespräch überhaupt beginnt. Du kannst die Person sogar anlächeln, wenn du sie in den Gängen oder einfach nur von der anderen Seite des Zimmers ansiehst. Du musst auch nicht von Ohr zu Ohr grinsen, nur ein einfaches, subtiles Lächeln genügt. Teste diese Varianten:

  • Lächle langsam. Wenn du jemanden ansiehst, aber nicht mit ihm redest, versuche, ein langsames Lächeln über dein Gesicht zu verbreiten, anstatt in ein Insta-Grinsen einzubrechen. Langsames, träges Lächeln gilt allgemein als sexy.
  • Lächle, wenn du Augenkontakt hast. Wenn du jemandem plötzlich in die Augen schaust, lächle, um ihn noch mehr anzusprechen. (Wenn es ein echtes Lächeln ist, wird die andere Person es sehen, ohne auch nur in den Mund zu schauen - es wird Ihre Augen zerknittern und wird als Duchenne-Lächeln bezeichnet).
  • Versuchs mit den Augen, nicht nur mit dem Mund. Lass dein ganzes Gesicht leuchten, wenn du lächelst.

 

3. Fang an zu reden

Sich vorstellen - oder das Geheimnis bewahren (optional). Wenn du die Person, mit der du flirtest, nicht bereits kennst, kann eine Einführung (oder das Fehlen einer) eine großartige Sache sein, um einen Flirt aufzubauen.

Kann ich dir einen Drink ausgeben oder willst du nur das Geld?

Vermeide den Drang nach einer schlechten Pick-Up-Linie. "Hallo" zu sagen, gefolgt von einer Einleitung oder einer einfachen Frage, ist viel effektiver und weniger erzwungen.
Wenn dein Schwarm deinen Namen nicht kennt und du eine natürlich gesellige Person bist, versuche dich irgendwann einmal vorzustellen. Es kann so einfach sein wie:

  • "Hi, ich bin's, mein Name". Und du bist....?" Sorg dafür, dass du den Namen der anderen Person bekommst. Um sich daran zu erinnern, wiederholst du ihn, nachdem er es dir gesagt hat. (So wie "Anna. Ich liebe diesen Namen.")
  • Oder, wenn du dich selbst wie eine kleine Herausforderung erscheinen lassen willst, arbeite daran, deine Identität für eine Weile geheim zu halten. Wenn die andere Person es wirklich wissen will, wird sie sich erkundigen oder dich weiter verfolgen.

 


Anmachsprüche und Pick-Up-Line

Willst du etwas schmunzeln oder ein paar inspirierende Pick-Up-Lines lesen?

Dann lies unseren Artikel zu Anmachsprüchen und Pick-Up-Lines: 

 >> Anmachsprüche und Pick-Up Lines die funktionieren <<


 

 

4. Initiiere ein Gespräch

Ob du die andere Person bereits kennst oder nicht, ein Gespräch ist der beste Weg, um den Flirt voranzubringen. Die Person, mit der du flirtest, wird von deiner Kühnheit und deinem Selbstvertrauen beeindruckt sein. Hier sind ein paar Richtlinien:

  • Sprich mit jemandem, den du noch nicht kennst. Vielleicht ist der beste Weg, ein Gespräch anzufangen, mit einer Beobachtung zu beginnen, die mit einer Frage endet: "Ich kann nicht glauben, wie viel es diese Woche geregnet hat" oder "Dieser Schuppen ist voll, was?" Was du sagst, ist nicht wichtig - du lädst die Person einfach ein, mit dir zu reden.
  • Suche nach Gemeinsamkeiten mit jemandem, den du kennst. Wenn du die andere Person bereits getroffen hast, kannst du ein Gespräch beginnen, das auf einer gemeinsamen Erfahrung oder einem gemeinsamen Interesse basiert. Zum Beispiel könntest du über eine Veranstaltung sprechen, die ihr zusammen besucht, oder über den Zug, den ihr beide zur Arbeit nehmt. Auch hier spielt das Thema selbst keine Rolle - was zählt, ist, dass du ihn oder sie einlädst, mit dir zu interagieren.
  • Ermittle die Empfindlichkeit. Wenn die Person angenehm reagiert, führe das Gespräch fort. Wenn die Person nicht antwortet oder beschäftigt oder desinteressiert scheint, ist sie wahrscheinlich nicht daran interessiert, mit dir zu flirten.

 

Flirt Tipps: Flirten mit Frauen - so fährst du das Schiff in den Hafen5. Immer schön locker bleiben

Erwähne nichts zu Persönliches, wenn du redest. Sprich über die Umwelt um dich herum, die Veranstaltung, die du gerade gesehen hast, etc. Behalte persönliche Informationen (wie Religion, Geld, Beziehungen, Bildung usw.) außen vor, es sei denn, die Person genießt intellektuelle Debatten, ohne übermäßig emotional zu werden. Im Allgemeinen ist es am Besten, nicht über Themen zu diskutieren, die für einen von euch persönlich relevant sind (wie z.B. eure oder ihre Religion), sondern über Themen, an denen ihr beide kein persönliches Interesse habt.

  • Es ist einfacher zu flirten, wenn du über mehr Spaß und unbeschwerte Themen sprichst, wie zum Beispiel deine Haustiere, Reality-TV oder deine Lieblings-Urlaubsorte. Dies bedeutet nicht, dass du dich selbst zum Flirten dumm machen musst, aber es bedeutet, dass du dich entspannen und das tiefe Gespräch für eine Weile vermeiden sollst.
  • Bleib spielerisch. Verspielt zu sein bedeutet, sich selbst nicht zu ernst zu nehmen, ein bisschen albern zu sein, spielerisch den Schwarm zu treffen oder über etwas leicht Ungewöhnliches oder Unerwartetes zu reden. Es bedeutet auch, nicht zu viel Druck auf sich selbst im Laufe des Gesprächs auszuüben.

 

6. Benutze die Körpersprache, um deine Absichten zu verdeutlichen

Nonverbale Hinweise können viel mehr darüber aussagen, wie du dich fühlst, als was tatsächlich aus deinem Mund kommt, also stelle sicher, dass du die Gefühle kommunizierst. Probier folgendes:

  • Halte deine Haltung "offen". Verschränke nicht deine Arme oder Beine, da dies in der Regel Zeichen dafür sind, dass du dich von der anderen Person isolieren möchtest.
  • Drehe deinen Körper auf die andere Person zu. Sitze oder steh so, dass du der Person gegenüber stehst, mit der du flirtest. Winkle deinen Torso zu ihm oder ihr, oder zeige deine Füße in diese Richtung.
  • Durchbrich die "Berührungsbarriere". Beiläufig Körperkontakt einleiten, indem du ihn oder sie auf dem Unterarm berührst, während du sprichst, oder indem du "versehentlich" zu nahe gehst und dich gegen die andere Person anstreichst.
  • Spielereien mit dem Haar (Mädchen). Das Spielen mit dem Haar ist normalerweise ein Zeichen von Nervosität, was gut ist, wenn man den anderen mag - man möchte fast, dass er oder sie weiß, dass man nervös ist, weil es bedeutet, dass man interessiert ist. Um dies bewusst zu kommunizieren, winde langsam eine Haarsträhne um deinen Finger, während du sprichst.

 


Zum Thema Körpersprache haben wir folgendes für dich geschrieben

Anhand dieser Körpersprache erkennst du sein Interesse – Körpersprache lesen und deuten lernen

Kostenloses Körpersprache Training - Meister der Gestik – Körpersprache mittels Gestik ist nonverbalen Kommunikation


 

7. Überwinde die BerührungsbarriereFlirt Tipps: Flirten mit Frauen - so fährst du das Schiff in den Hafen

Die ersten paar Male, wenn du deinen Schwarm berührst, achte darauf, ihn oder sie nicht zu "fangen". Je nach Bereich sollte der Kontakt lang genug sein, um mehr als zufällig zu sein, aber nicht mehr. Verzichte auf das Greifen einer Hand oder eines Arms und versuche stattdessen Gesten wie das Abstreifen eines imaginären Schmutzflecks vom Arm oder das "versehentliche" Berühren von Füßen oder Knien ohne wegzuziehen.

  • Alle diese Berührungen können ohne Erniedrigung oder Beleidigung zurückgewiesen werden, so dass du die Betroffenen nicht zwingen wirst, dich vollständig abzulehnen, wenn sie nicht bereit für diese Art von Kontakt sind.

 


8. Kompliment an den Gesprächspartner zu Beginn des Gesprächs

Es mag zu voreilig erscheinen, aber ihn oder sie wissen zu lassen, dass du dich für ein Date interessierst, bevor eine feste Freundschaft beginnt, ist der einfachste Weg ohne in der Friendzone zu landen. Sei selbstbewusst und lass dir die Gelegenheit nicht entgehen - du weißt nie, wann du eine andere bekommst. Hier sind einige Techniken zum Ausprobieren:

  • Bleib in Augenkontakt, während du Komplimente machst. Wegschauen könnte dich versehentlich unaufrichtig erscheinen lassen.
  • Senk den Ton und die Lautstärke deiner Stimme etwas. Ein Kompliment in einer etwas tieferen Lage als Ihre übliche Sprechstimme macht es intim und sexy. Plus, es könnte auch die andere Person dazu bringen, näher zu kommen, um dich zu hören.
  • Nutze die anderen Interessen deines Schwarmes zu deinem Vorteil. Wenn du weißt, dass diese Person sich mit jemand anderem trifft (oder daran interessiert ist), kannst du dies zu deinem Vorteil in einem Kompliment nutzen.
  • Probier das Kompliment in das Gespräch einzubringen. Zum Beispiel, wenn das Mädchen, das du magst, darüber redet, wie sie einen schrecklichen Tag hatte, könntest du sagen: "Ich hasse es, jemanden zu sehen, der so schön ist, und so unglücklich wie du dich fühlst. Was kann ich tun, um zu helfen?"
  • Pass auf, wenn es um Komplimente geht. Ein Mädchen mag es vielleicht, wenn du ihre Augen siehst, aber sie könnte dich als gräßlich bezeichnen, wenn du ihr zu schnell sagst, dass sie eine schöne Figur hat. Gehe auf Nummer sicher und halte dich an diese körperlichen Merkmale:
    • Augen
    • Lächeln
    • Lippen
    • Haare
    • Hände

 

Flirt Tipps: Flirten mit Frauen - so fährst du das Schiff in den Hafen9. Achte auf kurze und süße Interaktionen

Denke daran, dass der Schlüssel zur Schaffung von Nachfrage darin besteht, das Angebot knapp zu machen, also versuche, deine Interaktionen mit dem Objekt der Begierde zu begrenzen. Sprich nicht jeden Tag mit ihm oder ihr. Mach es zu einem besonderen Ereignis und hebe es für ein paar Mal pro Woche auf.

  • Lasse Gespräche nicht länger als 5 oder 10 Minuten andauern. Je länger du weitermachst, desto höher sind deine Chancen, in eine unangenehme Stille zu geraten.
  • Lass die andere Person zu dir kommen. Nachdem du die Interaktion gestartet und ein Interesse geweckt hast, ziehst du dich ein wenig zurück und schaust, ob er oder sie dich für eine Interaktion sucht. Dies kann eine gute Möglichkeit sein, das Interesse zu messen und Spannungen aufzubauen.

 

Flirting Tipps – nützliche Tipps beim Flirten

Flirt Tipps: Flirten mit Frauen - so fährst du das Schiff in den Hafen

  • Beschwer dich nicht beim Flirten. Vergiss nicht, die Welt dreht sich nicht um dich. Wenn du dich zu sehr beschwerst, werden andere dich deprimierend finden und dich meiden. Das gilt auch für die ständige Selbstbeleidigung - es ist eine andere Form der Selbstaufgabe.
  • Verwende dein Handy nicht, während du mit jemandem flirtest. Dies zeigt, dass du mehr daran interessiert bist mit jemand anderem zu sprechen, der nicht da ist, oder dass du bereits in eine Beziehung verwickelt bist.
  • Wenn du mit einem Mädchen flirtest und darüber nachdenkst, die Berührungsbarriere zu durchbrechen, teste das Wasser mit tadellosen Manieren. Biete zum Beispiel deine Hand an, wenn sie ihre Balance halten muss, z.B. wenn sie in ein Auto einsteigt oder aus einem Auto aussteigt, oder wenn sie über eine Pfütze oder eine andere unebene Oberfläche tritt. Wie reagiert sie, wenn du deine Hand anbietest? Scheint sie empfänglich zu sein? Oder beeilt sie sich, loszulassen?
  • Flirte nicht mit jemandem, an dem du nicht romantisch interessiert bist, es sei denn, du bist dir zu 100% sicher, dass er nicht romantisch an dir interessiert ist. Andernfalls riskierst du, sie versehentlich anzulocken, was zu einem peinlichen Moment und unangenehmen Interaktionen führen kann.
  • Flirten ist nicht überall angebracht. Beerdigungen zum Beispiel sind in der Regel keine guten Gelegenheiten zum Flirten. Auch das Flirten am Arbeitsplatz ist in der Regel ein Nein. Wenn du bei der Arbeit flirtest, benimm dich am Besten und bedräng die Angelegenheit nicht, wenn die andere Person nicht interessiert ist.
  • Vergiss jede Bedürftigkeit, die du hast. Bedürftigkeit ist ein Vorläufer der Obsessivität, und Obsessivität ist gruselig. Bedürftige Menschen sind unausgewogene und instabile Menschen, weil ihr Glück zu sehr von jemand anderem abhängt und nicht von einem stabilen Selbstwertgefühl. Wenn du eine Stimmung projizierst, die dich am Boden zerstört, falls eine Person nicht dein Freund oder romantischer Partner sein will, wird die Unbeschwertheit, die das Flirten zum Vergnügen macht, ausgelöscht.
  • Wähle das passende Flirten. Ein Treffen in einer Bibliothek oder einem lauten Tanzsaal könnte zum Beispiel nicht gerade hilfreich sein, um zu viel zu reden. In diesem Fall lächle, handle interessiert und warte auf eine spontane Gelegenheit, dich an der Punschschale oder in der Lobby zu treffen. Verfolge sie oder ihn jedoch nicht eine Weile, weil du zu nervös bist, um dich der Person zu nähern; das wird dich gruselig erscheinen lassen. Sprich bei der ersten Gelegenheit mit ihnen.
  • Wenn du dich nicht wohl fühlst und nach ihrer Nummer fragst, versuche ihnen deine Nummer zu geben. Wenn sie wirklich an dir interessiert sind, werden sie dich anrufen. Du kannst ihnen auch deine E-Mail-Adresse geben.
  • Wenn du eine Frau bist, wirf deinen Kopf zurück und lass deine Haare fliegen. Achte jedoch darauf, dass du dabei niemanden mit deinen Haaren ins Gesicht schlägst.

 

 

Flirten via Chat oder SMS

 

Du überlegst mit Leuten ersteinmal über das Internet bzw. Handy zu flirten? Flirten in Chats wie Tinder oder per Messenger wie WhatsApp, Facebook oder SMS kann funktionieren. Hier haben wir eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte zum Thema: Tinder-Profis: vom Match zum Date – Flirten via Chat oder SMS

 

 

Flirt Tipps für Frauen

 

Flirt Tipps: Flirten mit Frauen - so fährst du das Schiff in den HafenDas Spiel mit deinen Haare funktioniert tatsächlich

Mit dem Haar zu spielen, indem man es über die Schulter schiebt oder mit der Hand durchs Haar läuft, kann eine kraftvolle Flirttechnik sein. Ob es darum geht, dass Pheromone freigesetzt werden oder an Sexualität gebunden sind, wird ständig diskutiert. Der Punkt ist, es funktioniert, vielleicht sogar wegen des Geheimnisses dahinter.

Beim Flirten geht es um die versteckten Botschaften in Handlungen, die nicht unbedingt sexuell sind, aber dennoch Verführung vermitteln. Männer sind visuelle Kreaturen und einfache Gesten, wie das subtile Spiel mit dem Haar, können die Vorfreude und damit den Spaß am Flirten erhöhen.

 

Sei frech

Erinnere dich, als du in der Schule warst und die meisten Mädchen in diesen frechen, lächelnden Jungen verliebt waren, immer lachend, gutmütig, aber einfach unartig genug, um völlig faszinierend zu sein? Manchmal kommt uns das Leben, auf der Suche nach Karriere, Geld und sich ständig weiterentwickelnden Zielen, in die Quere und wir vergessen, dass Verspieltheit eine der attraktivsten Eigenschaften eines Menschen ist.

Bei deinem nächsten Date legst du die Ernsthaftigkeit für eine Weile beiseite und entfesselst deinen Sinn für Spaß. Einen Mann zu ärgern und verspielt und frech zu sein, ist ein garantierter Weg, den Flirt-Einsatz in jedem Gespräch zu erhöhen.

 

Nimm deine Einzigartigkeit an

Deine einzigartigen Qualitäten erstrahlen zu lassen, ist ein wunderbarer Flirt-Ansatz. Keiner von uns will sich mit Kopien von Leuten verabreden, auch wenn sie außergewöhnlich gute Flirts sind. Männer wollen neue Persönlichkeiten, frische Ideen, inspirierende Einsichten erleben und das kommt vom Gespräch mit Frauen, die sich voll und ganz annehmen und keine Angst haben ihr wahres Selbst zu zeigen.

Wenn wir flirten, macht es so viel Spaß, weil unsere Neugierde geweckt wird. Wenn das passiert haben wir das Gefühl, dass wir nicht genug von der Quelle der Neugier bekommen können. Also gehen wir immer wieder zurück.

Beim Flirten geht es nicht darum, zu versuchen, auf eine bestimmte Weise zu funktionieren. Alle Techniken der Welt werden nicht helfen, wenn man ihnen nicht seine eigene, spektakuläre Einzigartigkeit verleiht. Deine Einzigartigkeit anzunehmen und deinem Date einen Geschmack davon zu geben, ist eine unschlagbare Kombination. Es ist die wichtigste Zutat, die ein Feuer unter all den gewöhnlichen Flirttechniken entfacht und diese in die Kunst der Verführung verwandelt.

 

Flirt Tipps: Flirten mit Frauen - so fährst du das Schiff in den Hafen


Kommentieren




  • 4 mal 6 gleich